Find Local Suppliers and Low-Risk Products to Sell on Amazon

Try the AMZScout PRO Extension to check competition levels and improve your listing

No credit card required

So eröffnen Sie einen Amazon Brand Store in 2022: der Expertenleitfaden

Hero Image So starten Sie einen Amazon Brand Store
by Travis F.posted on 09.03.2022

So eröffnen Sie einen Amazon Brand Store in 2022: der Expertenleitfaden

Möchten Sie sich von anderen Verkäufern auf Amazon abheben? Dann wollen Sie vielleicht Ihren eigenen Store erstellen.

Ein Amazon-Store ermöglicht es Ihnen, Ihre Marke auszubauen und bietet eine Reihe von Vorteilen, darunter mehr Inhaltsoptionen und eine verbesserte Anzeigenleistung. Er ist auch kostenlos, wenn Sie also ein knappes Budget haben und nach einer Möglichkeit suchen, Ihr Geschäft ohne große Investitionen zu erweitern, lohnt es sich auf jeden Fall, davon zu profitieren.

Also, für wen kommt eine Storefront in Frage und wie richtet man sie ein? Diese umfassende Schritt-für-Schritt-Anleitung informiert Sie über alles, was Sie wissen müssen, um einen Amazon Brand Store zu eröffnen.

Was ist ein Amazon Brand Store?

Ein Amazon-Store ist eine anpassbare Seite innerhalb der Amazon-Website, auf der Sie eine Sammlung Ihrer eigenen Produkte präsentieren können. Es ist im Wesentlichen eine Seite, die ausschließlich Ihrer Marke gewidmet ist.

Beispiel für die Eröffnung eines Amazon-Shops
image
close

Dies bietet einige Vorteile, darunter:

  • Wachsen und pflegen Ihrer Markenidentität: Wenn Leute etwas in Ihrem Store kaufen, assoziieren sie den Verkauf viel eher mit Ihnen als mit Amazon. Dies hilft Ihnen, Ihre Fangemeinde zu vergrößern und die Anzahl Ihrer wiederkehrenden Kunden zu erhöhen.

  • Bessere Anzeigenleistung: Laut Amazon kann die Verknüpfung Ihrer Markenanzeigen mit Ihrem Store Ihren RoAS um bis zu 22 % steigern.

  • Mehr Traffic erhalten: Ein Amazon Brand Store verbessert die Chancen, von neuen Kunden entdeckt zu werden, und kann Ihre Suchrankings verbessern.

  • Ein besseres Einkaufserlebnis bieten: Amazon-Stores bieten auf jedem Gerät ein besseres Benutzererlebnis.

Lohnt es sich also? Die kurze Antwort ist ja. Außer viel Geld für Anzeigen auszugeben, ist dies der beste Weg, um Ihre Präsenz auf Amazon zu erhöhen.

Wer ist für einen Amazon Store qualifiziert?

Um sich für einen Amazon-Store zu qualifizieren, müssen Sie entweder Verkäufer sein oder Ihre Marke in der Markenregistrierung von Amazon registriert haben. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass nur Unternehmen mit geschützten Marken einen Amazon Brand Store eröffnen können.

Leider sind Sie wahrscheinlich nicht für einen Store berechtigt, wenn Sie Produkte dropshippen, Einzelhandelsarbitrage betreiben oder Artikel über einen Großhändler verkaufen.

Wenn Sie sich jedoch dafür interessieren, haben Sie Glück. Der Prozess der Schaffung Ihrer eigenen einzigartigen Marke ist überraschend einfach. Sobald Sie das getan haben, sollten Sie in der Lage sein, Ihren eigenen Amazon-Store einzurichten.

So erstellen Sie einen Amazon-Store

Das Erstellen eines Amazon-Stores ist nicht schwierig, aber es sind viele Schritte erforderlich. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um ein Produkt zu finden, eine Marke zu schaffen und ein Geschäft aufzubauen, das Ihre Kunden lieben werden.

1. Erstellen Sie Ihr Amazon-Konto

Falls Sie es noch nicht getan haben, müssen Sie ein Amazon-Verkäuferkonto erstellen:

1. Gehen Sie zu dieser Seite, um loszulegen.

2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Registrieren“, um ein professionelles Verkäuferkonto zu erstellen, oder scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf „Registrieren, um ein Einzelverkäufer zu werden“, um ein Einzelverkäuferkonto zu erstellen.

  • Einzelverkäufer: Ihnen wird keine monatliche Gebühr berechnet, aber Sie zahlen 0,99 $ für jeden Verkauf, den Sie tätigen.

  • Professioneller Verkäufer: Sie zahlen 39,99 $ pro Monat, müssen aber nicht die Gebühr von 0,99 $ für jeden Verkauf bezahlen. Wenn Sie also erwarten, mehr als 40 Artikel pro Monat zu verkaufen, entscheiden Sie sich für diesen Plan.

Wie viel kostet es, um bei Amazon zu verkaufen?
image
close

3. Befolgen Sie die Anweisungen und geben Sie Ihre Daten ein, um Ihr Konto zu registrieren.

4. Sie benötigen eine Kreditkarte, Bankdaten und Steuerinformationen, um den Antrag abzuschließen.

2. Führen Sie Produktrecherchen durch

Sobald Sie Ihr Konto haben, ist es an der Zeit, mit der Produktrecherche zu beginnen, um herauszufinden, was Sie verkaufen könnten. Das Ziel ist es, einen Artikel zu finden, der sich bereits gut verkauft, und ihn dann mit Ihrem eigenen einzigartigen Branding zu versehen. Dies ist ein sogenanntes Private-Label-Produkt.

Sie fragen sich wahrscheinlich „Wie erstelle ich eine Marke mit meinen eigenen Produkten und was sind die Schritte?“ Tatsächlich ist es einfacher, als Sie denken.

Verwenden Sie zunächst die AMZScout Product Database, um Ideen zu generieren. Definieren Sie Ihre Anforderungen mithilfe der Filter. Sie können nach Verkäufen, Rezensionen, Preis, Gewicht und vielem mehr suchen. Überprüfen Sie die Ergebnisse und wählen Sie die drei oder vier Produkte mit dem größten Potenzial aus.

Product database banner advanced

Entdecken Sie neue Produktideen und filtern Sie Millionen Amazon-Produkte

Holen Sie sich Produktideen

Entdecken Sie neue Ideen zum Filtern von Millionen Amazon-Produkten

Holen Sie sich Produktideen

Installieren Sie als Nächstes die AMZScout PRO Extension. Gehen Sie dann zu Amazon und suchen Sie nach den Artikeln, die Sie interessieren. Wenn die Ergebnisse angezeigt werden, öffnen Sie die Erweiterung, um alle möglichen hilfreichen Informationen anzuzeigen, darunter:

  • Geschätzter monatlicher Umsatz

  • Durchschnittspreis

  • Durchschnittsumsatz

  • Anzahl der Bewertungen

  • Verkaufstrends

  • Produkt- und Nischenbewertungen basierend auf Nachfrage und Wettbewerbsniveau

  • Und vieles mehr

Amazon Produktanalyse mit AMZScout
image
close

AMZScout PRO banner v1

Finden Sie ein Amazon-Produkt, mit dem Sie 3.000 € im Monat oder mehr verdienen

KOSTENLOS TESTEN

Finden Sie ein Amazon-Produkt, mit dem Sie 3.000€ in Monat oder mehr verdienen

KOSTENLOS TESTEN

Verwenden Sie diese Informationen, um Ihre Auswahl zu bestätigen, und wählen Sie einen Artikel aus, von dem Sie wissen, dass er rentabel ist.

3. Erstellen Sie Ihre Marke

Nachdem Sie sich für ein Produkt entschieden haben, ist es an der Zeit, Ihre Marke zu kreieren. Auf diese Weise können Sie eine Markenzeichen beantragen, was für die Registrierung Ihrer Marke auf Amazon erforderlich ist. Der Prozess kann eine Weile dauern, daher ist es eine gute Idee, bald damit zu beginnen.

Für Ihre Marke benötigen Sie zwei Dinge:

  1. Name: Wählen Sie einen eindeutigen Namen, den noch niemand verwendet hat. Sie können in der Markendatenbank der USA nachsehen, ob Ihr Name bereits vergeben ist.

  2. Logo: Dies wird auf Ihrer Verpackung und möglicherweise auf Ihrem Produkt erscheinen. Beauftragen Sie für die besten Ergebnisse einen professionellen Designer auf Websites wie Upwork, Fiverr oder 99Designs.

Sobald Sie alles bereit haben, reichen Sie die erforderlichen Materialien beim US-Patent- und Markenamt ein.

4. Finden Sie Lieferanten

Als nächstes müssen Sie einen Hersteller finden, der Ihr Produkt für Sie produzieren kann.

Die AMZScout PRO Extension macht dies äußerst komfortabel. Sobald Sie auf Amazon ein Produkt oder eine Nische gefunden haben, an der Sie interessiert sind, öffnen Sie einfach die Erweiterung und klicken Sie auf die Schaltfläche „Lieferanten auf Alibaba.com suchen“.

Von hier aus können Sie:

  • Lieferanten nach Preis filtern

  • Lieferanten nach Mindestbestellmenge filtern

  • Die Bewertungen jedes Lieferanten überprüfen 

  • Verkäufer zu Ihrer Favoritenliste hinzufügen.

Verwenden Sie AMZScout, um Lieferanten für einen Amazon-Shop zu finden
image
close

Wenden Sie sich an Lieferanten, an denen Sie interessiert sind, um zu sehen, ob sie Ihr Produkt so herstellen können, wie Sie es möchten. Holen Sie sich ein Angebot von jedem ein und vergleichen Sie die Preise, um das beste Angebot zu finden. Sie sollten auch ein Muster anfordern, bevor Sie das Produkt kaufen, nur um sicherzustellen, dass die Qualität Ihren Anforderungen entspricht.

Wenn Sie mit dem Preis und der Qualität zufrieden sind, geben Sie Ihre Bestellung auf und senden Sie dem Lieferanten Ihr Branding, damit er Ihren Artikel erstellen kann.

AMZScout PRO banner v2

Finden Sie Produkte mit hoher Nachfrage und geringer Konkurrenz zum Verkauf

Jetzt kostenlos testen

Finden Sie Produkte mit hoher Nachfrage und geringer Konkurrenz

Jetzt kostenlos testen

Hinweis: Wenn Sie über die Fähigkeiten verfügen, können Sie auch Ihre eigenen handgefertigten Produkte herstellen, obwohl dies wahrscheinlich die Anzahl der Artikel begrenzt, die Sie herstellen können.

5. Wählen Sie eine Erfüllungsmethode

Wenn Sie auf Amazon verkaufen, haben Sie zwei Möglichkeiten, Bestellungen auszuführen:

Fulfillment by Merchant (FBM): Dies bedeutet, dass Sie Ihren gesamten eigenen Bestand einlagern und Produkte selbst an Kunden versenden, wenn diese sie bestellen.

Fulfillment by Amazon (FBA): Mit diesem System senden Sie Ihr gesamtes Inventar an Amazon. Dort wird es eingelagert und von Amazon versandt, wenn jemand etwas kauft.

Wenn Sie FBA verwenden, zahlen Sie mehr Gebühren, aber es ist auch viel einfacher. Aus diesem Grund ist FBA ideal für Anfänger und unabhängige Verkäufer. Wenn Sie ein Team von Mitarbeitern haben, die für Sie arbeiten, und ein etabliertes Fulfillment-System vorhanden ist, ist FBM möglicherweise kostengünstiger.

6. Erstellen Sie Ihre Produkteinträge

Um ein erfolgreicher Verkäufer zu sein, benötigen Sie starke Produkteinträge, die Ihre Kunden zum Kauf anregen. Um Ihre Angebote zu erstellen, melden Sie sich bei Ihrem Seller Central-Konto an und wählen Sie „Produkte hinzufügen“ unter „Katalog“.

Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, einen starken Eintrag zu erstellen:

  • Verwenden Sie mehrere hochwertige Fotos: Stellen Sie sicher, dass Ihre Bilder hochauflösend sind und machen Sie Aufnahmen Ihres Artikels aus mehreren Blickwinkeln. Wenn Sie kein erfahrener Fotograf sind, sollten Sie dafür einen Profi engagieren.

  • Konzentrieren Sie sich auf Vorteile, nicht auf Funktionen: Wenn Sie Ihr Produkt beschreiben, listen Sie nicht einfach alle Funktionen auf. Beschreiben Sie, wie diese Funktionen dem Kunden zugute kommen. Beispielsweise ist ein Küchenmesser mit einem geformten Griff bequemer und einfacher zu halten.

  • Inkludieren Sie Keywords: Stellen Sie sicher, dass Sie relevante Keywords sowohl in Ihren Titel als auch in Ihrer Beschreibung einfügen. Sie können die besten Keywords finden, indem Sie die Keyword Search und die Reverse ASIN Lookup-Tools von AMZScout verwenden. Geben Sie einfach den Namen Ihres Produkts oder seine ASIN in das Suchfeld ein, um eine Liste mit relevanten Keywords zu erhalten, die nach durchschnittlichen monatlichen Suchanfragen sortiert sind.

Denken Sie daran, dass Leute, die online einkaufen, den Artikel nicht persönlich sehen und angreifen können. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Angebot auf dem neuesten Stand ist und alle Informationen enthält, die jemand benötigt, um eine Entscheidung zu treffen. Überprüfen Sie Ihre Angebote sorgfältig, bevor Sie Produkte veröffentlichen.

Keyword Search Banner

Entdecken Sie neue Keywords, um Ihren Eintrag zu verbessern und mehr Kunden mit der AMZScout-Keyword-Suche zu gewinnen

KOSTENLOS TESTEN

Entdecken Sie neue Keywords, um Ihren Eintrag mit AMZScout Keyword Search zu verbessern

KOSTENLOS TESTEN

7. Bewerben Sie sich für das Markenregistrierungsprogramm von Amazon

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie Ihr Eigenmarkenprodukt schon auf Amazon verkaufen, was bedeutet, dass Sie bereit sind, sich für das Markenregistrierungsprogramm von Amazon zu bewerben.

Dieses Programm qualifiziert Sie nicht nur für einen Amazon Store, sondern bietet auch einige Vorteile, darunter:

  • Neue Content-Optionen für Ihre Marke.

  • Die Option, gesponserte Markenanzeigen mit Ihrem Logo zu schalten.

  • Analysen, mit denen Sie sehen können, wie Ihre Marke auf Amazon abschneidet.

  • Amazon hilft Ihnen dabei, Ihre Marke zu schützen und alle Verkäufer zu entfernen, die Sie imitieren.

Um sich zu bewerben, gehen Sie auf diese Seite und klicken Sie auf „Erste Schritte“. Um teilnahmeberechtigt zu sein, muss Ihre Marke in dem Land, in dem Sie sich anmelden möchten, über eine aktive Marke verfügen. Diese Marke kann in Form einer Wortmarke oder eines Logos vorliegen.

Wenn Sie derzeit keine Marke haben, können Sie den Schutz des geistigen Eigentums über Amazon beantragen, um den Prozess zu beschleunigen.

8. Erstellen Sie Ihren Amazon Brand Store

Sobald Ihre Marke in der Markenregistrierung von Amazon registriert ist, können Sie Ihren eigenen Store erstellen. Melden Sie sich einfach bei Ihrem Seller Central-Konto an und klicken Sie unter „Stores“ auf „Stores verwalten“.

Anschließend wird Ihnen eine Liste Ihrer Marken angezeigt, die sich für einen eigenen Store qualifizieren. Wählen Sie zunächst die Marke aus, für die Sie einen Store erstellen möchten.

Amazon macht diesen Prozess ziemlich einfach. Führen Sie einfach die folgenden Schritte aus:

  • Wählen Sie Ihre Homepage-Vorlage.

  • Verwenden Sie den Site Creator von Amazon, um alle Seiten Ihres Stores zu erstellen.

  • Fügen Sie jeder Seite Inhalte und Bilder hinzu.

  • Laden Sie Ihre Produkte in Ihren Store hoch.

  • Reichen Sie Ihren Store zur Überprüfung ein.

Der Überprüfungsprozess dauert bis zu 72 Stunden. Sobald Ihr Store genehmigt wurde, können Sie damit beginnen, ihn über Anzeigen und soziale Medien zu bewerben.

Zusätzliche Tipps

Hier sind ein paar weitere Tipps, die Ihnen helfen, Ihren Amazon-Geschäft aufzubauen und einen erfolgreichen Store zu erstellen:

1. Holen Sie sich Kundenbewertungen

Bewertungen sind entscheidend für Ihren Erfolg auf Amazon. Viele positive Bewertungen helfen Kunden nicht nur, Ihrer Marke mehr zu vertrauen, sondern bedeuten auch, dass Sie in mehr Amazon-Suchanfragen auftauchen.

Der beste Weg, Ihre Bewertungen zu verbessern, besteht darin, einfach danach zu fragen. Nachdem Ihre Kunden einen Kauf bei Ihnen getätigt haben, senden Sie eine E-Mail. Fragen Sie sie, wie Ihnen das Produkt gefällt, und sehen Sie, ob sie Fragen haben. Bitten Sie sie am Ende, Ihnen ein ehrliches Feedback zu geben.

Diese einfache Strategie wird die Anzahl der positiven Bewertungen, die Sie erhalten, drastisch erhöhen.

2. Bewerben Sie Ihre Produkte mit Amazon Ads

Amazon-Anzeigen sind der beste Weg, um schnell Traffic zu bekommen. Das Erstellen starker Artikeleinträge und die Verwendung der richtigen Keywords wird es Ihnen schließlich ermöglichen, organisch in Suchen aufzutauchen, aber das Ausführen einiger Werbekampagnen bedeutet, dass Sie sofort für die richtigen Keywords erscheinen.

Außerdem gibt es eine Reihe verschiedener Anzeigenoptionen. Sie können Display-Anzeigen auf anderen Websites oder Markenanzeigen schalten, die Personen zu Ihrem Amazon-Shop leiten.

Wenn Sie herausfinden möchten, auf welche Keywords Sie mit Ihren Anzeigen abzielen sollen, verwenden Sie die Tools für die Keyword Search und die umgekehrte ASIN-Suche. Wählen Sie Keywords, die sich auf Ihr Produkt beziehen und eine hohe Anzahl monatlicher Suchanfragen haben.

Tipps zum Aufbau Ihres Amazon-Shops

Das Erstellen Ihres Amazon Brand Store ist im Wesentlichen wie das Erstellen Ihrer eigenen E-Commerce-Website. Er muss sowohl attraktiv als auch benutzerfreundlich sein, wenn Sie Ihren Umsatz maximieren möchten.

Hier noch einige Tipps:

  • Halten Sie das Design sauber und organisiert: Ein attraktiver Store ist angenehmer für die Augen und hält Kunden länger auf Ihrer Seite.

  • Stellen Sie sicher, dass die Navigation sinnvoll ist: Stellen Sie sicher, dass Ihre Navigation sinnvoll ist und dass wichtige Seiten leicht zu finden sind.

  • Heben Sie das Branding hervor: Zeigen Sie Ihr Logo prominent auf Ihrer Seite, damit die Leute mit Ihrer Marke vertrauter werden.

  • Befolgen Sie die Content-Empfehlungen von Amazon: Machen Sie sich mit den Content Acceptance Policies von Amazon vertraut, um sicherzustellen, dass Ihr Store nicht abgelehnt wird.

Machen Sie sich keine Gedanken darüber, wie lange es dauert, Ihren Store zu erstellen. Ihr Geschäft ist ein Spiegelbild Ihrer Marke, daher spielt es keine Rolle, wie viele Stunden Sie damit verbringen. Stellen Sie einfach sicher, dass er Ihren Anforderungen entspricht, bevor Sie es einreichen.

Fazit

Das Erstellen eines Amazon-Stores ist ein längerer Prozess, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Wenn Sie das richtige Produkt finden, eine großartige Marke entwickeln und eine attraktive Storefront aufbauen, sind Sie auf dem besten Weg, ein erfolgreiches Geschäft auf Amazon zu haben.

Bundle banner DE

Schritt für Schritt lernen Sie in dem Kurs, bei Amazon zu verkaufen und sich dafür alle Tools zu holen.

KOSTENLOS TESTEN

Finden Sie Ihr erstes Produkt mit einem kostenlosen AMZScout

KOSTENLOS TESTEN