Find Local Suppliers and Low-Risk Products to Sell on Amazon

Try the AMZScout PRO Extension to check competition levels and improve your listing

No credit card required

Amazon-Verkäuferkonto erstellen und registrieren

Amazon Verkäuferkonto hero
by Travis F.posted on 02.12.2021

Amazon-Verkäuferkonto erstellen und registrieren

Denken Sie darüber nach, ein Amazon-Geschäft zu gründen? Nun, der erste Schritt besteht darin, Ihr Amazon-Verkäuferkonto einzurichten. Mit diesem Konto können Sie Produkte zum Verkauf anbieten, neue Produkte erstellen, Ihre Preise anpassen, Ihren Lagerbestand verwalten und vieles mehr.

Das Einrichten eines Amazon-Verkäuferkontos ist ziemlich einfach, aber Sie müssen eine Reihe von Schritten ausführen. Wir haben hier alles, was Sie über den Prozess wissen müssen, sowie einige hilfreiche Tipps zusammengestellt, damit Sie die besten Chancen haben, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen. 

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihren Amazon Seller Account erfolgreich registrieren.

Warum bei Amazon anmelden?

Wenn Sie darüber nachdenken, Produkte online zu verkaufen, fragen Sie sich vielleicht, ob es sich lohnt, ein Amazon-Verkäuferkonto zu erstellen. Können Sie Ihre Produkte nicht einfach auf Ihrer eigenen Website verkaufen?

 Nun ja, natürlich können Sie Ihre eigene Website erstellen und dort Ihre Produkte verkaufen. Aber wie wollen Sie sie vermarkten? Die Leute müssen Ihre Website finden, bevor sie Ihre Produkte kaufen können. Dies bedeutet, dass viel Zeit und Geld für SEO, Werbung und andere Marketinginitiativen aufwänden müssen. Und selbst dann gibt es keine Garantie, dass Sie eine vernünftige Menge an Traffic erzielen.

Der Vorteil des Verkaufs auf Amazon besteht darin, dass Sie Ihre Produkte auf dem weltweit größten Marktplatz anbieten können. Sie haben einen eingebauten Kundenstamm mit Millionen von Prime-Benutzern, sodass Sie sicher sein können, dass die Leute Ihre Produkte finden werden.

 Amazon hat auch einen etablierten Namen. Obwohl Sie ein unbekannter Verkäufer sind, vertrauen die Leute Amazon so sehr, dass sie bereit sind, bei Ihnen zu kaufen.

Wenn Sie Ihr Geschäft schnell aufbauen und von Anfang an Geld verdienen möchten, ist der Verkauf auf Amazon der beste Weg.

Was können Sie mit Ihrem Verkäuferkonto tun?

Wenn Sie ein Amazon-Konto erstellen, können Sie nicht nur Produkte auf der Amazon-Website einstellen, mit Ihrem Konto können Sie außerdem:

  • Die bestehenden Angebote von Amazon verwenden, um Produkte zu verkaufen, die sich bereits in der Datenbank befinden.

  • Neue Produkte erstellen, um sie auf dem Marktplatz zu verkaufen.

  • Ihre Angebote erstellen und bearbeiten, einschließlich des Hinzufügens von Bildern und Beschreibungen für Ihre Produkte.

  • Ihre Preise verwalten und Anpassungen basierend auf aktuellen Verkäufen und Ihrer Konkurrenz vornehmen.

  • Ihre Lagerbestände aktualisieren.

  • Feedback überprüfen und auf Bewertungen antworten.

  • Kunden E-Mails versenden.

  • Ihren Kundenservice verwalten.

Wie Sie sehen, bietet Ihnen Ihr Amazon Verkäuferkonto alle Tools, die Sie benötigen, um Ihr Geschäft effektiv zu verwalten. 

Amazon-Kontotypen

Bevor Sie Ihr Konto einrichten, müssen Sie sich für den gewünschten Kontotyp entscheiden. Amazon bietet Ihnen zwei Möglichkeiten:

  • Einzelanbieter: Dieses Konto kann kostenlos erstellt werden. Jedes Mal, wenn Sie einen Artikel verkaufen, werden Ihnen jedoch 0,99 EUR in Rechnung gestellt. Wenn Sie jeden Monat nur wenige Artikel verkaufen möchten, ist dies möglicherweise die beste Option. Sie müssen nur wissen, dass Sie wahrscheinlich in ein kostenpflichtiges Konto investieren müssen, wenn Sie Ihr Geschäft vergrößern möchten.

  • Professionell: Dieses Konto kostet 39,99 EUR pro Monat, bietet jedoch eine Reihe von Vorteilen. Am wichtigsten ist, dass Sie nicht für jeden Verkauf 0,99 EUR bezahlen müssen. Eine einfache Rechnung zeigt Ihnen, dass das Professionelle Konto kostengünstiger ist, wenn Sie mehr als 40 Produkte pro Monat verkaufen. Darüber hinaus können Sie auch: - Das Bulk-Listing-Tool verwenden  - Die Versandkosten für Ihre Artikel anpassen  - Sonderaktionen anbieten  - Ihre Produkte als Geschenk verpacken lassen  - Oben auf den Produktdetailseiten platziert werden

 

Abonnementpreise für Amazon-Verkäufer
image
close

Welchen Kontotyp Sie wählen, bleibt Ihnen überlassen. Im Allgemeinen, wenn Sie es nur ausprobieren möchten, auf Amazon zu verkaufen, und nur eine kleine Anzahl von Produkten verkaufen möchten, sollten Sie sich für das individuelle Konto entscheiden (Sie können später jederzeit ein Upgrade durchführen). Aber wenn Sie ernsthaft mit dem Verkauf auf Amazon so viel Geld wie möglich verdienen wollen, wählen Sie das Professionelle Konto.

So richten Sie Ihr Amazon-Verkäuferkonto ein

Sobald Sie sich für den gewünschten Kontotyp entschieden haben, ist es an der Zeit, den Anmeldeprozess zu durchlaufen und Ihr Konto tatsächlich zu beantragen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sicherzustellen, dass es richtig eingerichtet wird. 

1. Halten Sie die richtigen Dokumente bereit

 Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Folgendes zur Hand haben: 

  • Eine gültige Kreditkarte

  • Einen Kontoauszug oder Kreditkartenauszug

  • Einen Personalausweis

 Sie benötigen diese, um Ihre Kontoregistrierung abzuschließen.

2. Starten Sie den Prozess

 Gehen Sie zu Amazon.de und klicken Sie oben auf der Seite auf „Verkaufen“. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf „Registrieren“, um sich als professioneller Verkäufer anzumelden.  

Registrierungsprozess für Amazon-Verkäufer
image
close

Dann werden Sie aufgefordert, Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und das gewünschte Passwort einzugeben. Klicken Sie nach Eingabe dieser Informationen auf „Weiter“.

So erstellen Sie ein Amazon-Verkäuferkonto
image
close

3. Bestätigen Sie Ihre E-Mail

 Nachdem Sie Ihre E-Mail eingereicht haben, sendet Ihnen Amazon einen Code zu. Gehen Sie zu Ihrer E-Mail, öffnen Sie die Nachricht von Amazon und kopieren Sie den Code. Kehren Sie dann zur Anmeldeseite zurück und fügen Sie den Code in das Prüffeld ein.

Klicken Sie anschließend auf "Bestätigen".

4. Geben Sie Ihre Unternehmensinformationen ein

Amazon fordert Sie dann auf, Ihren Unternehmensstandort einzugeben. Dies ist der Ort, an dem Sie Ihr Unternehmen registriert haben. Wenn Sie kein Unternehmen haben, geben Sie einfach Ihr Wohnsitzland ein. Geben Sie dann Ihren Unternehmenstyp ein. Wählen Sie die für Sie zutreffende Option aus.

Richten Sie ein Amazon-Verkäuferkonto ein
image
close

Geben Sie nach dem Absenden dieser Informationen Ihren vollständigen Namen ein und klicken Sie dann auf "Zustimmen und fortfahren".

Auf der folgenden Seite müssen Sie Ihre Staatsangehörigkeit und Ihr Geburtsland eingeben und einen Personalausweis einreichen. Sie haben die Wahl zwischen Führerschein, Reisepass oder Daueraufenthaltskarte. Geben Sie dann Ihre Unternehmensadresse ein. Dies ist entweder Ihre Privatadresse (wenn Sie kein eigenes Unternehmen haben) oder die Adresse, unter der Sie Ihr Unternehmen registriert haben.

Formular zur Identifizierung des Amazon-Verkäuferkontos
image
close

Bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren, müssen Sie auch Ihre Telefonnummer eingeben. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gültige Nummer eingeben, da Amazon Sie anruft oder Ihnen eine SMS sendet, um Ihre Anmeldung zu bestätigen (Sie können die von Ihnen bevorzugte Verifizierungsmethode auswählen).

Nachdem Sie Ihre Informationen eingegeben und Ihre Telefonnummer bestätigt haben, klicken Sie auf „Weiter“.

5. Wählen Sie Ihre Abrechnungsmethode

Auf dieser Seite müssen Sie Ihre Kreditkarteninformationen eingeben. Dies ist die Kreditkarte, dieAmazon fürIhre Kontogebühren belastet.

Seite der Abrechnungsmethode für das Amazon-Verkäuferkontos
image
close

Klicken Sie auf „Weiter“, wenn Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren möchten. 

6. Information speichern

 Wählen Sie einen Namen für Ihren Shop. Dies ist der Verkäufername, den Kunden bei Amazon sehen. Versuchen Sie, etwas eingängiges, aber nicht zu spezifisches zu finden. Auf diese Weise können Sie sich in mehrere verschiedene Nischen verzweigen.

Formular für die Geschäftsinformationen zur Amazon-Verkäuferregistrierung
image
close

Als Nächstes hat Amazon ein paar Fragen zu Ihren Produkten, die Sie beantworten müssen. Lassen Sie sie wissen, ob Sie UPCs für Ihre Produkte haben, der Hersteller oder Markeninhaber sind oder ob Sie Marken haben.

Wenn Sie mit den Fragen fertig sind, klicken Sie auf „Weiter“, um fortzufahren.

7. Identitätsprüfung

Überprüfen Sie Ihre Informationen oben auf der Seite, um sicherzustellen, dass sie korrekt sind. Laden Sie dann ein Foto Ihres Ausweises hoch. Sie können es entweder in Farbe scannen oder ein Foto machen. Sie müssen noch ein zusätzliches Dokument einreichen, das kann entweder ein Kontoauszug oder ein Kreditkartenauszug sein.

Verifizierungsantrag zur Identifizierung des Amazon-Verkäuferkontos
image
close

Sobald Ihre Dokumente hochgeladen sind, klicken Sie auf „Senden“, um Ihren Antrag abzusenden.

8. Ihr Konto wird jetzt überprüft

Das war es schon! Sobald Sie Ihre Identität bestätigt haben, wird Ihr Konto berprüft. Amazon wird es dann genehmigen, oder, wenn es ein Problem mit den von Ihnen eingegebenen Informationen gibt, sich mit Ihnen in Verbindung setzen, damit Sie Korrekturen vornehmen können.

Sobald Ihr Konto genehmigt wurde, können Sie sich bei auf Seller Central einloggen, wo Sie Zugang zum Hinzufügen von Produkten haben und mit der Erstellung Ihrer Angebote beginnen.

Häufig gestellte Fragen
image
close

Wir erhalten eine Reihe von Fragen von neuen Verkäufern zu Amazon-Konten, daher wollten wir uns einen Moment Zeit nehmen, um einige davon hier zu beantworten. Nachfolgend finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen. 

Wie lange dauert die Verifizierung meines Amazon-Verkäuferkontos?

In den meisten Fällen wird Ihr Konto innerhalb von 24 Stunden genehmigt. Wenn jedoch ein Problem mit Ihren Daten auftritt oder Sie sie falsch eingegeben haben, kann dies den Vorgang verzögern. Überprüfen Sie daher alles, was Sie eingeben, und verwenden Sie nur gültige Informationen. Andernfalls müssen Sie länger warten, bevor Sie mit dem Verkauf beginnen können. 

Was ist der Unterschied zwischen einem Amazon-Verkäuferkonto und einem Business-Konto?

Amazon Business-Verkäuferkonten sind für den Business-to-Business (B2B)-Verkauf gedacht. Während Unternehmen Ihre Produkte weiterhin kaufen können, wenn Sie nur über ein individuelles Verkaufskonto verfügen, bietet das Business-Konto eine Reihe von Vorteilen, darunter:

  • Spezielle Unternehmerpreise und Mengenrabatte.

  • Die Möglichkeit, Produkte nur Geschäftskunden anzubieten.

  • Die Möglichkeit, Ihren Einträgen erweiterte Inhalte hinzuzufügen, einschließlich Benutzerhandbücher und Sicherheitsinformationen.

  • Ein Unternehmens-Verkäuferprofil.

Dies ist ein großartiges Programm für diejenigen, die sich für B2B-Verkäufe interessieren. Wenn Sie jedoch nur vorhaben, Produkte für Verbraucher zu verkaufen, müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen.

Kann ich ein Amazon.com-Konto erstellen, wenn ich nicht in den USA lebe?

Ja. Sie müssen nicht in den USA ansässig sein, um sich bei Amazon.com zu registrieren. Sie können ein Konto aus Großbritannien, Europa, Deutschland oder überall auf der Welt erstellen.

Kann ich mein Amazon-Verkäuferkonto verkaufen oder ein Konto von jemand anderem kaufen?

Nein, Amazon-Konten sind nicht übertragbar. Wenn Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt entscheiden, Ihr Unternehmen zu verkaufen, muss der neue Eigentümer ein eigenes Konto erstellen.

So starten Sie den Verkauf auf Amazon

An diesem Punkt fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie mit Amazon Geld verdienen können. Was sind die nächsten Schritte? Hier unsere Empfehlungen:

Wählen Sie ein Vertriebsmodell

Zunächst müssen Sie entscheiden, welches Modell Sie für Ihr Unternehmen verwenden möchten. Drei der gängigsten Optionen sind: 

  • Retail Arbitrage: Dies beinhaltet den Besuch lokaler Einzelhandelsgeschäfte und die Suche nach Artikeln, die zum Verkauf oder Abverkauf angeboten werden. Wenn Sie Produkte finden, die für weniger als bei Amazon angeboten werden, können Sie möglicherweise Geld verdienen, indem Sie sie weiterverkaufen. Es gibt Apps, mit denen Sie Artikel scannen können, um ihren Preis bei Amazon anzuzeigen.

  • Wholesalers: Für den besten Preis pro Produkt müssen Sie Ihre Produkte bei Großhändlern kaufen. Diese Unternehmen kaufen direkt von Herstellern mit dem Ziel, an Einzelhändler zu verkaufen. Denken Sie daran, dass Sie normalerweise in großen Mengen kaufen müssen. Obwohl der Preis pro Artikel niedrig ist, benötigen Sie für diese Strategie ein ziemlich großes Budget.

  • Private Label: Haben Sie eine Idee, um ein bestehendes Produkt zu verbessern? Möchten Sie ein völlig neues Produkt erstellen? Dann ist ein Private-Label-Geschäft genau das Richtige für Sie. Gehen Sie direkt zu den Herstellern und lassen Sie sich von ihnen individuelle Produkte erstellen. Sie können sogar Ihr eigenes Branding oder Logo erstellen und dieses auf Ihren Artikeln verwenden.

Vergleich der Amazon-Geschäftsmodelle
image
close

Jede Strategie hat ihre Vor- und Nachteile, also recherchieren Sie sorgfältig, und wählen Sie diejenige aus, die am besten zu Ihren Geschäftszielen passt.

Finden Sie Produkte zum Verkaufen

Wer erfolgreich sein will, kann sich nicht für irgendein Produkt entscheiden. Sie müssen etwas finden, das bei den Verbrauchern eine gute Nachfrage, aber auch nicht viel Konkurrenz hat. Glücklicherweise gibt es ein paar Funktionen, die Ihnen dabei helfen können:

  • AMZScout Product Database: Verwenden Sie die 44 erweiterten Filter, um die besten Artikel zum Verkaufen zu finden. Suchen Sie basierend auf Verkäufertyp, Umsätzen, Bewertungen, Gewicht usw. Sie können Ihre Suche auch auf bestimmte Kategorien wie Bücher, Haushalt & Küche und Spielzeug & Spiele beschränken. Dies macht es einfach, Produkte auszusortieren, die sich nicht gut verkaufen, und ermöglicht es Ihnen, sich nur auf diejenigen zu konzentrieren, die Ihren Anforderungen entsprechen. 

    So legen Sie Filter in der AMZScout-Produktdatenbank fest, um ein Produkt auf Amazon zu verkaufen
    image
    close
  • AMZScout Pro Extension: Wenn Sie einige Produkte gefunden haben, die Sie interessieren, suchen Sie sie auf Amazon.com und öffnen Sie dann die Pro Extension. Sie können Informationen zu durchschnittlichen monatlichen Verkäufen, durchschnittlichen Verkaufspreisen, Bewertungen, Verkaufstrends und mehr anzeigen. Es gibt sogar Nischen- und Produkt-Scores, die Sie sofort wissen lassen, ob sich ein Produkt zu verkaufen lohnt. 

    AMZScout PRO-Produktbewertung
    image
    close

Mit diesen Tools sollten Sie leicht mehrere Produkte finden, die sich hervorragend für den Verkauf auf Amazon eignen.

AMZScout PRO banner v1

Find an Amazon Product That Will Make You $3,000/Mo or More

TRY FOR FREE

Berechnen Sie Ihre Kosten und Gewinne

Wenn Sie sicher sein möchten, dass Sie mit Ihren Produkten Geld verdienen werden, verwenden Sie den FBA-Rechner, um Ihre Verkaufsmargen zu ermitteln. Einfach das Produkt bei Amazon suchen, dann den Rechner öffnen und die mit dem Produkt verbundenen Kosten eingeben.

Nützliche Tools für den FBA-Rechner des Amazon-Verkäufers
image
close

Der Rechner ermittelt dann, wie viel Geld Sie bei jedem Verkauf verdienen können. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, versuchen Sie, Produkte zu finden, die eine Gewinnspanne von 100% bieten.

Fazit

Das Einrichten Ihres Amazon-Verkäuferkontos ist ziemlich einfach. Wenn Sie die obigen Anweisungen befolgen, sollten Sie innerhalb von ein oder zwei Tagen verkaufsbereit sein. Sobald Ihr Konto genehmigt wurde, verwenden Sie die fortschrittlichen Verkäufertools von AMZScout, um die richtigen Produkte für Ihr Unternehmen zu finden und Geld zu verdienen.

Bundle banner DE

Schritt für Schritt lernen Sie in dem Kurs, bei Amazon zu verkaufen und sich dafür alle Tools zu holen.

KOSTENLOS TESTEN

Find your first product with a free AMZScout Trial!

Get AMZScout Now