Find Local Suppliers and Low-Risk Products to Sell on Amazon

Try the AMZScout PRO Extension to check competition levels and improve your listing

No credit card required

Amazon-Händler werden in 5 einfachen Schritten

Amazon-Händler werden hero
by AMZScout T.posted on 24.11.2021

Amazon-Händler werden in 5 einfachen Schritten

Mit dem Aufkommen von Verkaufsplattformen von Drittanbietern müssen Verkäufer keine eigene Website mehr erstellen. Tatsächlich sind viele dieser Plattformen so effektiv, dass viele Verkäufer ihr gesamtes Geschäft darauf aufbauen. Am beliebtesten ist Amazon.

Anteil von Drittanbietern auf der Amazon-Plattform 2017-2020
image
close

Im zweiten Quartal 2020 machten Drittanbieter mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes von Amazon aus. Sie sind heute eine der vertrauenswürdigsten Marken. Wenn ein neuer Geschäftsinhaber unter ihrem Dach agiert, genießt er auch ein zusätzliches Maß an Vertrauen bei den Verbrauchern.

Möchten Sie lernen, wie man Amazon-Händler wird? Der Prozess ist tatsächlich einfacher als Sie vielleicht denken. Sie müssen nicht autorisiert oder zertifiziert sein, um auf dieser Plattform zu verkaufen. Jeder kann das.

Diese Anleitung führt Sie durch alle Anforderungen und Schritte, die Sie unternehmen müssen, um erfolgreich zu sein.

Was zu tun ist, bevor Sie mit dem Verkauf beginnen

Wenn Sie als Amazon-Verkäufer erfolgreich sein möchten, benötigen Sie wie jedes Unternehmen einen soliden Geschäftsplan. Die Planungsphase ist vielleicht nicht so aufregend wie die anderen Schritte, aber sie ist genauso wichtig, also nehmen Sie sich die Zeit, um es richtig zu machen.

1. Entscheiden Sie sich für ein Geschäftsmodell

Bevor Sie Amazon-Verkäufer werden, müssen Sie sich entscheiden, welche Art von Geschäft Sie betreiben möchten. Die beiden wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen müssen, sind, wie Sie Ihre Produkte erwerben und wie Sie diese Produkte an Ihre Kunden liefern.

Für die Beschaffung von Produkten gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können Einzelhandelsarbitrage betreiben, bei der Sie Artikel von lokalen Einzelhandelsgeschäften kaufen, die für einen niedrigeren Preis als bei Amazon verkaufen, und sie dann mit Gewinn weiterverkaufen. Das ist gut für Anfänger, aber es ist nicht so leicht skalierbar.

Wenn Sie es wirklich ernst meinen mit dem Aufbau Ihres Unternehmens, kaufen Sie Ihre Produkte am besten bei Großhandelsunternehmen oder Herstellern. Wenn Sie bei Herstellern einkaufen, haben Sie sogar die Möglichkeit, Ihre eigenen Private-Label-Produkte zu erstellen.

Vergleich von Amazon-Geschäftsmethoden für Verkäufer
image
close

Um Ihre Bestellungen auszuliefern, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Versand durch Händler: Sie lagern Ihr eigenes Inventar und versenden Produkte selbst an Kunden.

  • Versand durch Amazon: Sie versenden Ihr gesamtes Inventar an Amazon, damit es in ihren Lagern eingelagert wird, und die Bestellungen werden durch Amazon für Sie ausgeliefert.

Recherchieren Sie und bestimmen Sie, welches Modell am besten zu Ihren Anforderungen passt.

2. Treten Sie einer Amazon-Community bei

Dies ist eine großartige Möglichkeit, einige nützliche Tipps und Tricks zu erhalten. Der Beitritt zu einer Community bietet nicht nur großartige Informationen, sondern hält Sie auch über das Geschehen auf dem Markt auf dem Laufenden. Das Beste ist jedoch vielleicht, dass Sie andere Verkäufer mit Erfahrungen fragen können, wenn Sie auf Probleme stoßen.

3. Legen Sie Ihr Budget fest

Anfangs müssen Sie etwas Geld für Tools und Inventar ausgeben, um Ihr Geschäft zum Laufen zu bringen. Betrachten Sie es als Investition in Ihr Unternehmen. Und während Sie wachsen, müssen Sie weiterhin Geld für Inventar und die Einführung neuer Produkte ausgeben.

Wie ein Amazon-Verkäufer ein Budget festlegen sollte
image
close

Bestimmen Sie, wie viel Geld ausgeben können, und legen Sie Ihr Budget für alle Kosten fest (Inventar, Tools, Marketing usw.). Halten Sie Ihr Budget ein, um sicherzustellen, dass Sie später nicht in Schwierigkeiten geraten.

4. Seien Sie realistisch

Es ist leicht, sich in all die unglaublichen Erfolgsgeschichten neuer Amazon-Verkäufer zu verfangen. Leider ist dies nicht für jeden Verkäufer realistisch.

Erwarten Sie nicht sofort große Renditen. Um ein erfolgreicher Verkäufer zu werden, bedarf es harter Arbeit, zumindest in der Anfangsphase, bis Ihr Produkt an die Spitze gelangt. Und selbst wenn Sie ein Bestseller-Tag erreicht haben, erfordert es Arbeit, es zu pflegen.

Ihr Unternehmen wird mit einer Reihe von Höhen und Tiefen konfrontiert, also bereiten Sie sich auf jedes Szenario vor. Auf diese Weise werden Sie nicht entmutigt, wenn Sie auf eine Schwierigkeit stoßen. Davon abgesehen sollten Sie in der Lage sein, innerhalb weniger Monate ein profitables Geschäft aufzubauen, wenn Sie hart arbeiten und die Dinge richtig machen.

So starten Sie den Verkauf auf Amazon

Jetzt, da die Planungsphase abgeschlossen ist, ist es an der Zeit, endlich mit dem Verkauf auf Amazon zu beginnen. Nachfolgend finden Sie die Schritte zum Einstieg. Jeder Schritt ist wichtig, also überstürzen Sie sie nicht. Nehmen Sie sich Zeit und machen Sie alles richtig, um die besten Erfolgschancen zu haben.

1. Produkt finden

Zunächst müssen Sie Ihr erstes Produkt auswählen. Dies ist der interessanteste und anspruchsvollste Schritt. Selbst wenn Sie handgefertigte Artikel verkaufen, sollten Sie einige Produktrecherchen durchführen, um sicherzustellen, dass Sie einen Gewinner verkaufen.

Glücklicherweise bietet AMZScout eine vollständige Palette von Tools, die Ihnen helfen, Produkte zu finden, die rentabel sind und gute Verkaufschancen bieten.

Hier ist ein kurzer Überblick darüber, wie Sie profitable Produkte zum Verkauf finden:

  1. Verwenden Sie die Produktdatenbank, um Produktideen zu generieren: Verwenden Sie die 44 Suchfilter, um nach Produkten basierend auf Kategorie, Verkauf, Bewertungen, Gewicht und mehr zu suchen.

    So legen Sie Filter in der AMZScout-Produktdatenbank fest, um ein Produkt auf Amazon zu verkaufen
    image
    close

  2. Überprüfen Sie Ihre Ergebnisse: Wählen Sie 3 bis 5 Produkte aus Ihren Ergebnissen aus, die Sie verkaufen möchten.

  3. Analysieren Sie Ihre Produkte mit der AMZScout Pro Extension: Suchen Sie bei Amazon nach Ihrem Produkt und öffnen Sie dann die Pro-Erweiterung. Überprüfen Sie die Verkäufe, Bewertungen und die Geschichte des Produkts, um festzustellen, ob es profitabel ist. Sie können sich auch die Nischen- und Produktbewertungen ansehen, um Rentabilität, Nachfrage und Wettbewerb zu analysieren.

    Wie Amazon-Verkäufer ein Produkt mit AMZScout Pro Extension validieren können
    image
    close

Produktrecherche ist ein äußerst wichtiger Schritt, aber wenn Sie die richtigen Tools verwenden, werden Sie feststellen, dass es ziemlich einfach ist, profitable Produkte zu finden.

AMZScout PRO banner v1

Find an Amazon Product That Will Make You $3,000/Mo or More

TRY FOR FREE

2. Verkaufen auf Amazon - Konto erstellen

Zunächst müssen Sie ein Verkäuferkonto erstellen. Es gibt zwei Optionen: ein professionelles Konto oder ein individuelles Konto.

Ein individuelles Konto ist die beste Option für Anfänger, die nicht vorhaben, viele Produkte pro Monat zu verkaufen. Das Konto ist kostenlos, aber für jeden Verkauf werden Ihnen 0,99 EUR in Rechnung gestellt. Beachten Sie, dass individuelle Konten einige Einschränkungen in Bezug auf die Produktkategorien haben, in denen sie verwendet werden können.

Abonnementpreise für Amazon-Verkäufer
image
close

Ehrgeizigere Verkäufer sollten das professionelle Konto aufgrund seiner Vielzahl von Optionen, des Zugangs zu aktiven Prime-Käufern und der Lagerkapazität wählen. Dieses Konto kostet 39,99 EUR pro Monat, aber Sie müssen Amazon nicht die 0,99 EUR-Gebühr für jeden Verkauf zahlen. Wenn Sie also mehr als 40 Artikel pro Monat verkaufen, ist es tatsächlich billiger.

3. Beziehen Sie Ihr Produkt

Sobald Sie ein Produkt haben, das Sie verkaufen möchten, müssen Sie eine Quelle finden. Die meisten erfolgreichen Verkäufer beziehen ihre Produkte aus China über Alibaba oder andere ähnliche Portale.

Wie kaufe und versende ich bei Alibaba und verkaufe bei Amazon
image
close

Davon abgesehen gibt es andere Möglichkeiten. Wenn Sie auf dem US-Markt verkaufen, ist es möglicherweise eine gute Idee, nach US-Herstellern zu suchen, da Produkte „Made in USA“ hoch angesehen sind. Wenn Sie vor Ort kaufen, können Sie auch Versandkosten sparen. Indien hat auch viele Qualitätslieferanten und -hersteller, die einen genaueren Blick wert sind.

Schauen Sie sich um und finden Sie einen Lieferanten, der Ihnen qualitativ hochwertige Produkte und einen Preis anbieten kann, der Ihrem Budget entspricht.

4. Erstellen Sie Ihren Eintrag

Sobald Sie Ihr Produkt haben, müssen Sie Ihr Angebot erstellen. Die Qualität Ihres Eintrags hat einen großen Einfluss darauf, wie hoch Ihr Ranking bei Amazon-Suchen ist und wie viele Leute Ihr Produkt kaufen. Befolgen Sie also unbedingt die folgenden Tipps, um das bestmögliche Angebot zu erstellen:

  • Verwenden Sie hochwertige Bilder: Verwenden Sie hochauflösende Bilder, die die Produktfunktionen deutlich zeigen und den Richtlinien von Amazon folgen. Klicken Sie hier für weitere Informationen zu Bildern.

  • Keywords einschließen: Das Einschließen der richtigen Keywords in Ihr gesamtes Angebot ist ein wichtiger Teil der Anzeige in den Amazon-Suchergebnissen. Verwenden Sie die Tools Keyword Search und Reverse ASIN Lookup, um die besten Keywords für Ihr Produkt zu finden. 

    AMZScout Tools für die Amazon Keyword-Suche für die Verkäufer
    image
    close
  • Fokus auf Nutzen: Sagen Sie nicht nur, was Ihr Produkt tut. Erklären Sie, warum die Leute es brauchen und wie es ihr Leben einfacher und/oder besser machen wird.

5. Vermarkten Sie Ihren Eintrag mit PPC-Anzeigen

Wenn Sie Ihren Eintrag richtig erstellen, wird er im Laufe der Zeit in der Kundensuche angezeigt. Wenn Sie jedoch sofort Traffic generieren möchten, ist es eine gute Idee, einige PPC-Kampagnen durchzuführen. Mit diesen Anzeigen erscheinen Sie in den gesponserten Suchbereichen.

Die Werbebudgets von Amazon sind flexibel und wenn Sie Ihre Kampagne richtig erstellen, sollten sie mehr Geld einbringen, als Sie dafür ausgeben. Der Schlüssel ist, auf die richtigen Keywords abzuzielen. Dies ist ein weiterer Bereich, in dem sich die Tools Keyword Explorer und Reverse ASIN Lookup als nützlich erweisen. Sie können den Keyword Tracker auch verwenden, um die organische Position und das Ranking von Keywords zu überwachen, um effektivere PPC-Kampagnen durchzuführen.

Vorteile des Fulfilled by Amazon-Programms

Wie bereits erwähnt, haben Sie beim Verkauf über Amazon zwei Möglichkeiten: Versand durch Händler und Versand durch Amazon (FBA).

Der Hauptunterschied zwischen der Lieferung von Artikeln durch Amazon oder der Lieferung durch Sie selbst besteht darin, dass Sie beim letzteren die gesamte Arbeit erledigen müssen. Dies kann dazu führen, dass Sie keine Zeit haben, Ihr Geschäft auszubauen, was im Laufe der Zeit zu geringeren Gewinnen führt.

Wie funktioniert Amazon FBA
image
close

Als FBA-Verkäufer kommissioniert, verpackt und versendet Amazon Ihre Artikel für Sie, wodurch die oben genannten Probleme beseitigt werden. Dies bedeutet, dass Sie sich nicht um den Versand von Produkten an Kunden oder die Lagerung Ihres Inventars kümmern müssen.

Amazon tut alles für Sie – senden Sie Ihr Produkt einfach an ein Amazon-Versandzentrum und Amazon wird:

  • Ihr Inventar einlagern

  • Ihre Produkte auswählen und verpacken 

  • An Ihren Kunden versenden

  • Kundenservice anbieten

Das FBA-Programm ist äußerst praktisch und ermöglicht Ihnen den Verkauf aus jedem Land. Sie können Ihr Geschäft von überall aus betreiben, ohne die Ware auch nur anfassen oder sich um Lager und Versand kümmern zu müssen.

So werden Sie Amazon FBA-Verkäufer

1. Die Verwendung des FBA-Programms zum Verkauf Ihrer Produkte ist überraschend einfach. Sie können Produkte an Amazon-Versandzentren senden, indem Sie in Ihrem Seller Central-Konto eine virtuelle Sendung erstellen.

2. Bei der Vorbereitung Ihrer Sendung haben Sie die Wahl, ob Sie alle Produkte selbst vorbereiten und etikettieren oder den Etiketten- und Vorbereitungsservice von Amazon nutzen möchten.

Im ersten Fall bereiten Sie Ihre Sendung selbst vor. Sie benötigen außerdem eine Ausrüstung zum Drucken von Barcodes und anderen Aufklebern für die Produkte. Wenn das nach zu viel Arbeit klingt, haben Sie die Möglichkeit, ein Vorbereitungszentrum zu nutzen, oder Sie können mit Ihrem Lieferanten eine Vereinbarung treffen, das für Sie zu erledigen.

3. Als Nächstes müssen Sie eine Versandmethode für Ihre Artikel an ein Amazon-Lager auswählen. Amazon Marketplace bietet einige Optionen exklusiv für FBA-Verkäufer an. Hersteller bieten möglicherweise auch einige Optionen für den direkten Versand Ihrer Artikel an die Lager von Amazon an.

Der Verkäufer wählt die Amazon FBA Versandart aus China
image
close

4. Ein Versandplan für die Produkte, die Sie an Amazon-Versandzentren senden möchten, sollte gut gepflegt und dokumentiert sein. So behalten Sie den Überblick über die versendeten Produkte.

5. Produkte, die von einem Amazon-Versandzentrum eingehen, werden gescannt und innerhalb von drei Werktagen zum Verkauf bereitgestellt.

Fazit

So werden Sie also Amazon-Verkäufer. Das Unternehmen hat einen sehr guten Ruf, seine Kunden an die erste Stelle zu setzen. Durch den Verkauf auf diesem Marktplatz können Sie von diesem Ruf profitieren und Ihr Geschäft viel schneller wachsen lassen.

Mit etwas harter Arbeit, den richtigen Tools zur Produktrecherche, einer Anfangsinvestition und etwas Glück haben Sie das Rezept für ein konstantes fünf- oder sechsstelliges Einkommen. 

Denken Sie bei Ihren ersten kleinen Schritten auf dem Weg zum Online-Unternehmer daran, dass sich die Dinge ständig ändern. Lernen Sie weiter und nehmen Sie neues Wissen auf. Auf diese Weise können Sie sich anpassen und sicherstellen, dass Sie ein Geschäft aufbauen, das für viele Jahre äußerst profitabel sein kann.

Bundle banner DE

Schritt für Schritt lernen Sie in dem Kurs, bei Amazon zu verkaufen und sich dafür alle Tools zu holen.

KOSTENLOS TESTEN

Find your first product with a free AMZScout Trial!

Get AMZScout Now