Find Local Suppliers and Low-Risk Products to Sell on Amazon

Try the AMZScout PRO Extension to check competition levels and improve your listing

No credit card required

Was ist Amazon FBA (Erfüllung durch Amazon): Anleitung 2023

Hero Image Was ist Amazon FBA
by Eli S.posted on 28.10.2022

Amazon FBA ist die beliebteste Verkaufsmethode auf Amazon. Über 90 % der Drittanbieter nutzen Versand durch Amazon, ein beträchtlicher Teil von ihnen erzielt über 5.000 $ pro Monat Umsatz.

Aber wenn Sie wirklich Geld verdienen wollen, müssen Sie wissen, wo Sie anfangen sollten. Um herauszufinden, wie Sie Amazon FBA effektiv nutzen können, lesen Sie unseren Leitfaden unten.

Was ist Amazon FBA?

Was ist Amazon FBA? Es steht für Erfüllung durch Amazon. Die Definition von FBA ist die Auslagerung der Produkterfüllung an Amazon, was bedeutet, dass Amazon den Versand und die Lagerung Ihrer Produkte für Sie übernimmt.

FBA-Verkäufer haben immer das Amazon Prime-Label, das Sie auf der Website sehen. Sowohl kleine als auch große Verkäufer können FBA nutzen.

Wie funktioniert Amazon FBA?

Amazon FBA beginnt damit, dass Ihre Produkte an Logistikzentren gesendet werden. Dort übernehmen Amazon-Mitarbeiter Ihre Produkte, lagern sie in Amazon-Lagern ein und versenden sie in Ihrem Namen an Ihre Kunden, wenn jemand auf die Schaltfläche „Jetzt kaufen“ oder „In den Warenkorb“ klickt.

Wie funktioniert Amazon FBA
image
close

Amazon FBA kümmert sich auch um Ihren Kundenservice, Rücksendungen und Lagerung. Wenn Sie also ein ehrgeiziger Verkäufer sind, aber keine Lagermöglichkeit haben, kann Ihnen Amazon FBA dabei helfen, neben erfahrenen Verkäufern zu verkaufen.

Amazon Fulfillment Vor- und Nachteile

Um die Vor- und Nachteile der Verwendung von Versand durch Amazon zu verstehen, müssen Sie die Alternativen kennen. Es gibt zwei: FBM (Fulfillment By Merchant) und die Verwendung eines Drittanbieter-Logistikunternehmens.

Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf die Gründe werfen, warum Sie Versand durch Amazon verwenden sollten oder warum nicht.

Vorteile:

  • Versand durch Amazon ermöglicht es Ihnen, Versand, Kundenservice und Lagerung auszulagern.

  • Sie können schneller Verkäufe erzielen, da Sie mit FBA ein breites Publikum erreichen können.

  • FBA kann weniger kosten als die Verwendung anderer Versandmethoden (Drittanbieter, DHL, UPS und FedEx).

  • Der größte Teil Ihrer Bestandsverwaltung ist automatisiert, da Amazon Ihnen Updates sendet, wenn Sie einen Verkauf tätigen oder Ihr Bestand geringer wird.

Nachteile:

  • Unverkaufte Waren sitzen in einem Lager von Amazon fest, wenn Amazon Ihr einziger Vertriebskanal ist.

  • Sie können die Qualität des Versands nicht kontrollieren, was ein Problem sein kann, wenn Sie zerbrechliche Artikel versenden.

  • Der Service kostet weniger als bei manchen Drittanbietern, kann aber immer noch ziemlich kostspielig sein.

Um zu sehen, wie Versand durch Amazon im Vergleich zu alternativen Optionen abschneidet, sehen Sie sich diese Vergleiche an:

Amazon FBM vs. FBA

FBM bedeutet, dass der Verkäufer (oder Händler) den Versand und die Lagerung selbst übernimmt. Hier sind die Vor- und Nachteile von FBM:

  • Vorteil: FBM ist ideal, wenn Sie über ein bestehendes Logistiknetzwerk verfügen. Damit können Sie vermeiden, die FBA-Gebühren von Amazon zu bezahlen.

  • Vorteil: Bei FBM ist keine Mindestbestellmenge erforderlich, die mit der Auslagerung an Drittunternehmen einhergeht.

  • Nachteil: FBM-Verkäufer rangieren oft nicht so gut wie FBA-Verkäufer. Amazon bevorzugt es, wenn Sie interne Dienste nutzen.

  • Nachteil: Sie müssen sich selbst um Kundenservice, Rücksendungen und Erfüllung kümmern, was mehr Ärger verursacht.

Amazon FBA im Vergleich zur Nutzung von Fulfillment-Services von Drittanbietern

Alternativ können Sie einen Fulfillment-Service eines Drittanbieters nutzen. Das ist der Vergleich von externen Fulfillment-Services mit Versand durch Amazon:

  • Vorteil: Die Nutzung externer Fulfillment-Optionen könnte Ihnen bessere Vertriebskanäle außerhalb von Amazon bieten.

  • Vorteil: Kleinere Drittanbieter-Fulfillment-Unternehmen bieten Dienste an, die Amazon möglicherweise nicht anbietet.

  • Nachteil: FBA rangiert im Allgemeinen immer noch höher als Dienste von Drittanbietern.

  • Nachteil: Die Servicequalität könnte bei diesen kleineren Unternehmen inkonsistent  sein. Möglicherweise müssen Sie auch monatliche Mindestbestellungen vornehmen.

Letztendlich ist es schwer, mit Amazon FBA zu konkurrieren. Obwohl FBA-Verkäufer Gebühren zahlen müssen, erreichen sie mehr Standorte und bieten konsistente Dienstleistungen.

So starten Sie Amazon FBA und werden ein erfolgreicher Verkäufer

Jetzt wissen Sie etwas mehr über FBA und wie es im Vergleich zu anderen Optionen abschneidet. Jetzt müssen Sie verstehen, wie man es benutzt. Nachfolgend finden Sie unseren bewährten fünfstufigen Prozess für Amazon FBA.

1. Melden Sie sich als  Verkäufer an

Bevor Sie auf Amazon verkaufen können, benötigen Sie ein Verkäuferkonto. Über dieses Konto haben Sie Zugriff auf Amazon Seller Central, wo Sie Ihr Verkäuferkonto verwalten.

Gehen Sie zunächst auf die Anmeldeseite von Amazon. Sie können Ihr normales Amazon-Konto verwenden, um Zeit zu sparen. Stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass es die richtigen Daten enthält, da Sie diese später bestätigen müssen.

So erstellen Sie ein Amazon-Verkäuferkonto
image
close

Sie müssen Daten wie Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Kontaktinformationen angeben. Sobald Sie das getan haben, müssen Sie vier zusätzliche Schritte tun, um sich zu verifizieren.

Diese Schritte umfassen die Überprüfung Ihres Bankkontos, das Senden von Vorder- und Rückseitenfotos Ihres Ausweises und das Erhalten einer Postkarte mit einem Code zur Überprüfung Ihrer physischen Adresse. Sie müssen auch ein Videointerview mit Amazon führen und Ihre Kontoauszüge und Ausweise mitbringen, um Ihre Identität nachzuweisen.

Sie müssen auch eine übliche Zahlungskarte vorlegen, um sich für ein Amazon Einzel- oder Professional-Konto anzumelden. Ein Einzelkonto kostet 0,99 USD pro Produkteintrag, während ein professionelles Konto 39,99 USD pro Monat kostet und keine Kosten pro Produkteintrag berechnet. Professionelle Konten erhalten auch mehr Werbefunktionen, was ideal ist, wenn Sie mehr als 40 Artikel verkaufen möchten.

2. Finden Sie ein zu verkaufendes Produkt

Der wichtigste Teil beim Start Ihres Amazon-Geschäfts ist die Auswahl effektiver Produkte. Die Auswahl der richtigen Produkte kann Ihnen dabei helfen, größere Gewinne zu erzielen und damit Ihr erfolgreiches E-Commerce-Geschäft aufzubauen.

Zunächst müssen Sie wissen, wonach Sie suchen sollten, um Ihre Produktsuche zu vereinfachen. Nachfolgend finden Sie einige allgemeine Vorschläge, die Sie verwenden können, um die besten Produkte zu finden:

  • Wählen Sie Produkte, die zwischen 15 und 50 US-Dollar kosten. Diese bewegen sich relativ schnell und stellen gleichzeitig sicher, dass Sie billige Artikel vermeiden, die keinen Gewinn erzielen.

  • Bleiben Sie bei kleinen und leichten Produkten. Kleine und leichte Produkte erfordern aufgrund ihres Gewichts weniger Versandkosten, und sie benötigen weniger Lagerkapazität. Dadurch sparen Sie an allen Fronten bares Geld.

  • Konzentrieren Sie sich auf Produkte mit geringer Konkurrenz und hoher Nachfrage. Zu Beginn möchten Sie im Allgemeinen Produkte vermeiden, die zu viel Konkurrenz haben, aber dennoch eine hohe Nachfrage haben. Versuchen Sie, Bereiche mit mehr als zehntausend Verkäufen, aber nicht mehr als 100 Bewertungen (oder in der Größenordnung) zu kombinieren.

  • Seien Sie vorsichtig bei saisonalen Produkten. Saisonale Produkte wie Schneeschuhe werden in der Regel nur während einer kurzen Zeit im Jahr nachgefragt. Wenn Sie sie verkaufen, berücksichtigen Sie unbedingt, wann diese Umsätze zurückgehen.

  • Beachten Sie gesperrte Produkte. Diese Produkte erfordern zusätzliche Zertifizierungen oder Lizenzen. In einigen Fällen können sie auch von anderen Gruppen markengeschützt sein. Berücksichtigen Sie den zusätzlichen Aufwand, der für den Verkauf dieser Produkte erforderlich ist.

Wenn Sie all dies in Ihren Produkten identifizieren, können Sie effektiver verkaufen. Wenn Sie jedoch Zeit sparen und alle Faktoren auf einmal recherchieren möchten, müssen Sie zwei Tools verwenden.

Verwenden der AMZScout-Produktdatenbank, um Produkte zu finden

Die AMZScout-Produktdatenbank ist ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie eine Liste potenzieller Produkte finden möchten. Nachfolgend finden Sie die Schritte, die Sie befolgen können, um loszulegen:

1. Öffnen Sie die AMZScout Product Database. Sie können sich bei Ihrem Konto anmelden, indem Sie das AMZScout-Verkäuferpaket nutzen. Zum Start ist keine Zahlung erforderlich.

2. Produktkriterien festlegen. Diese können Sie über die Suchfilter einstellen. Sie können beispielsweise unseren obigen Vorschlag verwenden, um nach der Anzahl der Verkäufe zu filtern. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, verwenden Sie unsere vorgefertigte Produktauswahl.

Using Product Selections in the AMZScout Product Database
image
close

3. Erhalten Sie Ihre Ergebnisse. Klicken Sie auf die Schaltfläche Produkte suchen, um die Ergebnisse anzuzeigen.

4. Wählen Sie Ihre Lieblingsprodukte. Erstellen Sie eine Liste mit Produkten, die Sie am interessantesten finden.

Sobald Sie eine Startliste mit Produkten haben, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren: der Analyse des Verkaufspotenzials.

Product database banner langing page

Brainstorming neuer Nischen- und Produktideen mit der Produktdatenbank

KOSTENLOS TESTEN

Brainstorming neuer Produktideen mit der Produktdatenbank

KOSTENLOS TESTEN

Verwenden der AMZScout PRO-Erweiterung zur Analyse der Ertragsstärke

Die AMZScout PRO Extension bietet Ihnen zusätzliche Informationen, anhand derer Sie feststellen können, ob ein Produkt den Verkauf wert ist. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um mit diesem Tool zu beginnen:

1. Installieren Sie die AMZScout PRO Extension für Chrome. Geben Sie einige grundlegende Daten ein, um loszulegen. Es ist keine Zahlung erforderlich, um Ihre kostenlose Testversion zu starten.

2. Öffnen Sie die AMZScout PRO-Erweiterung. Klicken Sie auf die Erweiterung in der oberen rechten Ecke, um sicherzustellen, dass Sie angemeldet und aktiv sind.

3. Verwenden Sie zum Starten die reguläre Amazon.com-Suchleiste. Sie können Produkte in der Produktdatenbank suchen oder mit neuen Ideen beginnen.

4. Warten Sie, bis die Suchseite von Amazon vollständig geladen ist. Klicken Sie auf das AMZScout-Symbol und öffnen Sie die Erweiterung, nachdem die Ergebnisse angezeigt wurden.

AMZScout PRO Extension for Chrome
image
close

5. Analysieren Sie die Produktrentabilität. Um zu sehen, ob ein Produkt rentabel ist, sehen Sie sich die Daten in den Abschnitten Verkäufe, Einnahmen und Nettomargen an. Diese finden Sie oben auf dem Bildschirm für jedes Produkt in der Tabelle, die nach dem Öffnen der Erweiterung erscheint.

Bei der Auswahl eines Produkts sollten Sie die  Nische oder Kategorie überprüfen, um festzustellen, ob Sie darin expandieren können. Verkäufer, die auf vertrautem Terrain bleiben, erzielen oft bessere Ergebnisse. Befolgen Sie diese letzten Schritte, um die Nische eines Produkts zu überprüfen:

1. Überprüfen Sie die Nachfrage der Nische. Der Nischenwert (den Sie anklicken können) gibt Ihnen eine gute Vorstellung von der Nachfrage hinter einer ganzen Produktgruppe.

 

Amazon niche analysis - step #4
image
close

2.Überprüfen Sie die Geschichte der Nische. Die Nischengeschichte informiert Sie über die historische Nachfrage verschiedener Produktkategorien. Verwenden Sie diese, um herauszufinden, ob es saisonal ist.

3. Überprüfen Sie das Potenzial des Produkts. Die Produktpunktzahl ist ein ungefährer Wert dafür, wie sich Ihr gewählter Artikel unter den aktuellen Marktbedingungen verkaufen könnte.

Der obige achtstufige Prozess deckt alles ab, was Sie wissen müssen, um ein Amazon FBA-Geschäft zu starten. Um zu sehen, wie dieser Prozess in Aktion funktioniert, melden Sie sich für eine kostenlose Testversion von AMZScout an.

AMZScout PRO Advanced

Finden Sie profitable Produkte mit AMZScout PRO Extension

KOSTENLOS TESTEN

Finden Sie profitable Produkte mit AMZScout PRO Extension

KOSTENLOS TESTEN

Die Produktrecherche ist der intensivste Teil der Gründung eines Amazon-Geschäfts. Im Vergleich dazu sind die restlichen Schritte viel einfacher.

3. Melden Sie sich beim Versand durch Amazon-Programm an

Alle Verkäufer können sich für Versand durch Amazon anmelden. Zu Beginn müssen Sie lediglich Versand durch Amazon zu Ihrem Konto hinzufügen. Sie können den Link verwenden, der Sie zu den richtigen Kontoeinstellungen führt.

Nachdem Ihr Konto für Versand durch Amazon eingerichtet wurde, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Produktangebote für Versand durch Amazon bereit sind.

4. Erstellen Sie einen Produkteintrag

Beim Einrichten Ihres Inventars für Versand durch Amazon haben Sie zwei Möglichkeiten: Erstellen eines neuen Angebots oder ändern eines vorhandenen Angebots.

Wenn Sie Ihr eigenes brandneues Produkt verkaufen möchten, müssen Sie Ihre Produkeinträge erstellen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie in Ihrem Seller Central-Konto im Inventarmenü auf Produkt hinzufügen.

  2. Wenn Sie ein vorhandenes Produkt verkaufen, suchen Sie das Produkt anhand des Produktcodes (UPC, EAN, ISBN).

  3. Wenn Sie ein neues Produkt verkaufen, geben Sie Ihren eindeutigen Produktcode ein.

  4. Wählen Sie Variationen (falls zutreffend) und den Zustand aus und klicken Sie auf Dieses Produkt verkaufen.

  5. Geben Sie Details für den Produkteintrag ein.

Wenn Sie mehrere Produkte einstellen, können Sie auch Produkte in Bulk hinzufügen.

Wenn Sie Ihr vorhandenes Inventar und Ihre Produkteinträge für Versand durch Amazon ändern, müssen Sie nur die folgenden Schritte ausführen:

  1. Gehen Sie zur Seite Bestand verwalten.

  2. Wählen Sie im Aktionsmenü ändern auf FBA.

  3. Klicken Sie auf Bestand konvertieren und senden.

Unabhängig davon, welche Schritte Sie unternehmen, besteht Ihr nächster Schritt darin, Ihre neu eingestellten Produkte an Amazon zu senden.

5. Lagerbestand an Amazon senden

Um Inventar an Amazon zu senden, benötigen Sie einen Amazon-Lieferschein. Zum Glück stellt Amazon dies für Sie bereit, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Rufen Sie die Seite Lagerbestand verwalten auf.

  2. Wählen Sie Inventar senden/auffüllen aus Ihrem Aktionsmenü.

  3. Wählen Sie Neuen Versandplan erstellen aus.

  4. Bestätigen Sie Ihre Versandadresse (wo die Sendung abgeholt wird). Wenn Sie mit anderen Lieferanten zusammenarbeiten, kann dies deren Lager sein. Andernfalls können Sie Ihre Wohnadresse auswählen.

  5. Bestätigen Sie die Verpackungsart Ihres Produkts. Einzelne Produkte umfassen auch mehrere Produkte und Typen, die in einer einzigen Sendung verschickt werden. In Kartons verpackte Produkte sind mehrere gleiche Produkte, die von einem Hersteller versendet werden.

  6. Klicken Sie auf Weiter zum Versandplan.

  7. Wählen Sie die Menge der Produkte (aus Ihren aktuellen Produkteinträgen) aus, die Sie versenden möchten.

Nachdem Sie diesen Prozess durchlaufen haben, können Sie sie entweder in einem Amazon-Lager abgeben oder mit einer Spedition versenden. Amazon stellt Ihnen in der Regel einen Lieferschein zur Verfügung, der für Unternehmen wie FedEx oder UPS geeignet ist. Wenn Sie dies selbst tun, machen Sie sich mit den Verpackungs- und Vorbereitungsanforderungen von Amazon vertraut.

Sobald Ihr Inventar eingetroffen ist, können Sie Ihren Eintrag aktivieren und Ihren ersten Verkauf tätigen. An diesem Punkt führt Amazon eine Bestellung in Ihrem Namen aus, wenn jemand bei Ihnen kauft.

Amazon bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Bestandsbenachrichtigungen zu erhalten. Während Versand durch Amazon den Versand, die Rücksendungen und den Kundenservice übernimmt, müssen Sie immer noch Ihren Lagerbestand verwalten und mehr versenden, bevor er aufgebraucht ist, um weiter Geld zu verdienen.

Tipps, um der beste FBA-Verkäufer zu werden

Jetzt, da Sie eine bessere Vorstellung davon haben, wie FBA funktioniert, haben wir  einige Tipps, die Sie nutzen können, um Ihre Chancen zu verbessern:

  • Machen Sie die Berechnungen im Voraus. Die Gebühren, Gewinne und Margen müssen alle im Voraus berechnet werden, um sicherzustellen, dass Sie ein gutes Produkt haben. Sie sollten feststellen, wie hoch Ihre Einnahmen sein sollten, und wann Sie Ihren Preis anpassen müssen. Um dies ganz einfach herauszufinden, verwenden Sie den AMZScout FBA-Rechner.

So berechnen Sie Amazon Small and Light-Gebühren
image
close

  • Verwenden Sie FBA Small und Light für niedrigere Gebühren. Es ist ideal, weniger für die FBA-Dienste zu bezahlen. Aus diesem Grund sollten Sie das FBA Small und Light-Programm in Betracht ziehen. Für das Small und Light-Programm müssen Sie bestimmten Schritten folgen und ein Registrierungsformular herunterladen. Durch diese zusätzlichen Schritte können Sie jedoch viel Geld sparen.

  • Absolvieren Sie FBA-Kurse. Es gibt eine Fülle von Informationen von denjenigen, die diese schwer erreichbaren 5.000 US-Dollar (oder mehr) im Monat verdienen. Wissen kann Ihnen helfen, in allem effektiver zu sein. Sehen Sie sich diese kostenlose FBA-Meisterklasse an, um mit einem effektiven Coaching zu beginnen.

Dies sind nur drei Tipps, aber es ist am besten, die Dinge am Anfang einfach zu halten. Fangen Sie klein an und wachsen Sie, sobald Sie mit der Funktionsweise von FBA vertraut sind.

Fazit

Amazon dominiert 50 % des weltweiten E-Commerce-Marktes. Aus diesem Grund ist Versand durch Amazon ein hervorragendes Geschäftsmodell für Verkäufer auf allen Ebenen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Es funktioniert für Private-Label-Verkäufer, Großhandelsverkäufer und Online-Arbitrage-Verkäufer.

Wenn Sie als FBA-Verkäufer starten möchten, haben Sie mit dem oben erläuterten fünfstufigen Prozess einen Vorsprung. Wir werden nicht behaupten, dass es mühelos sein wird, aber es wird Ihnen helfen, sich einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen.

Bundle banner DE

Schritt für Schritt lernen Sie in dem Kurs, bei Amazon zu verkaufen und sich dafür alle Tools zu holen.

KOSTENLOS TESTEN

Finden Sie Ihr erstes Produkt mit einem kostenlosen AMZScout

KOSTENLOS TESTEN