Find Local Suppliers and Low-Risk Products to Sell on Amazon

Try the AMZScout PRO Extension to check competition levels and improve your listing

No credit card required

Amazon FBA-Kosten: Gebührenänderungen 2022

Amazon FBA Kosten
by Travis F.posted on 22.12.2021

Amazon FBA-Kosten: Gebührenänderungen 2022

Der Verkauf von Produkten bei Amazon über das FBA-Programm kann sehr profitabel sein, aber das bedeutet nicht, dass keine Kosten anfallen. Amazon ist ein Unternehmen, und wenn sie Ihnen die Nutzung ihrer Plattform und Dienstleistungen zum Verkauf ihrer Produkte ermöglichen, werden Ihnen dafür Gebühren in Rechnung gestellt.

Davon abgesehen sind die Gebühren für Fulfillment by Amazon ziemlich vernünftig. Obwohl sie für einige Produkte hoch sein können, sollten Sie kein Problem damit haben, einen Gewinn zu erzielen, wenn Sie die Funktionsweise der Gebühren kennen und die richtigen Artikel zum Verkauf auswählen.

Also, was sind die Amazon FBA-Kosten, die Ihnen in Rechnung gestellt werden und wie hoch sind sie? Wir erklären unten alles. Lesen Sie weiter, um eine vollständige Aufschlüsselung aller von Ihnen zu zahlenden Gebühren sowie einige zusätzliche Informationen zu erhalten.

Hinweis: Die unten aufgeführten Gebühren gelten für deutsche Verkäufer. Wenn Sie sich in anderen Ländern wie Kanada oder USA befinden, fallen andere Gebühren an. Rufen Sie Amazon Seller Central auf, um die genauen Gebühren für Ihr Land zu erfahren.

Amazon FBA Gebühren

Als Online-Verkäufer besteht eine der größten Schwierigkeiten darin, Bestellungen auszuliefern und Produkte an Kunden zu versenden. Dies ist keine große Sache, wenn Sie nur hie und da ein paar Artikel verkaufen. Aber wenn Ihr Geschäft wächst und Sie beginnen, mehrere Artikel pro Tag zu verkaufen, kann es schwierig sein, Schritt zu halten, und es wird extrem zeitaufwändig.

Dies ist ein weiterer Grund, warum das Amazon FBA-Programm so großartig ist. Neben der Lagerung Ihrer Produkte wird das Unternehmen Ihre Produkte auch in ihren Fulfillment-Centern kommissionieren und verpacken und sie dann für jede Transaktion an Ihre Kunden versenden. Sie können auch das Multi-Channel-Fulfillment-Programm von Amazon nutzen und Bestellungen von Ihrer Website und anderen Drittanbieterkanälen ausführen lassen.

Wie bei der Lagerung Ihrer Produkte erhebt Amazon eine Gebühr für die Handhabung von Artikeln. Die Gebühren basieren hauptsächlich auf dem Gewicht, wobei die Verkaufskosten steigen, wenn die Artikel schwerer sind. Sie zahlen auch höhere Erfüllungsgebühren für Bekleidungsartikel und alle Produkte, die als Gefahrgut gelten.

Nachfolgend finden Sie die neuen Erfüllungsgebühren für 2022.

Versandgebühren im Jahr 2022

Hier sind die Gebührenänderungen für alle Artikel:

Standardmäßige Gebühren für Versand durch Amazon
image
close

Hier ist eine Liste der Fulfillment-Gebühren für Small and Light:

Fulfillment-Gebührenänderungen für Small and Light
image
close

Hier ist eine Liste der Versandgebühren für schwere und sperrige Artikel:

Fulfillment-Gebührenänderungen für schwere und sperrige
image
close

Tipps zur Senkung Ihrer Amazon FBA Gebühren

Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Erfüllungs-Gebühren zu minimieren: 

  • Vermeiden Sie große Artikel und gefährliche Güter: Genau wie die Lagergebühren steigen Ihre Erfüllungs-Gebühren, wenn Sie größere Artikel oder gefährliche Güter verkaufen. Auch das Gewicht spielt bei diesen Gebühren eine Rolle. Denken Sie also daran; Wählen Sie Produkte, die klein und leicht sind und nicht als gefährlich gelten.

  • Vermeiden Sie den Verkauf von Kleidung und anderen Accessoires: Ihre Erfüllungs-Gebühren werden leicht steigen, wenn Sie jegliche Art von Kleidung verkaufen. Vermeiden Sie diese Artikel daher nach Möglichkeit.

Bundle banner DE

Schritt für Schritt lernen Sie in dem Kurs, bei Amazon zu verkaufen und sich dafür alle Tools zu holen.

KOSTENLOS TESTEN

Find your first product with a free AMZScout Trial!

Get AMZScout Now

Lagergebühren

Einer der besten Aspekte bei der Nutzung des FBA-Programms von Amazon besteht darin, dass Sie kein eigenes Lager anlegen müssen. Dies ist ein großer Vorteil, da viele unabhängige Verkäufer einfach nicht den Platz haben, große Mengen an Produkten zu lagern.

Mit einer FBA-Mitgliedschaft versenden Sie Ihr Inventar an Amazon und sie lagern es für Sie in ihren Lagern ein. Sie können Ihre Produkte sogar von Ihrem chinesischen Lieferanten exportieren und direkt an Amazon versenden lassen, wenn Sie möchten.

Natürlich stellt Amazon seinen Lagerplatz nicht umsonst zur Verfügung. Hier ist eine Aufschlüsselung der Lagergebühren von Amazon:

Produkte, die nicht als Gefahrengut gelten

Monatliche Lagergebühren für Standardartikel
image
close

Gefahrengutprodukte 

Monatliche Amazon-Lagergebühren für Gefahrengüter
image
close

Tipps zur Senkung Ihrer Lagerkosten

Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Lagerkosten bei der Nutzung des Amazon-FBA-Programms zu minimieren:

  • Wählen Sie Produkte, die klein und leicht sind: Wie Sie sehen, hängen die Lagerkosten weitgehend von der Größe Ihrer Artikel ab. Je kleiner Ihre Produkte sind, desto weniger zahlen Sie. Suchen Sie also nach Produkten, die klein sind, aber dennoch eine gute Gewinnspanne haben.

  • Vermeiden Sie gefährliche Güter: Amazon berechnet mehr für Artikel, die als „Gefahrgut“ eingestuft sind. Dazu gehören alle Artikel, die entzündliche, unter Druck stehende, ätzende und andere schädliche Substanzen enthalten. Einige Beispiele sind Batterien, Haarsprays und Insektizide. Machen Sie sich mit den Arten von Produkten vertraut, die Amazon als gefährlich einstuft, und vermeiden Sie den Verkauf, um Ihre Lagerkosten zu senken.

  • Seien Sie vorsichtig, welche Produkte Sie von Oktober bis Dezember lagern: Aufgrund der hohen Verkaufsmengen zwischen Oktober und Dezember steigen die Lagergebühren in dieser Zeit dramatisch an. Idealerweise möchten Sie also Produkte, die sich schnell verkaufen und nicht zu lange in den Regalen stehen. Sehen Sie sich Ihre Verkäufe für das ganze Jahr an, um zu sehen, was sich am besten verkauft hat, und konzentrieren Sie sich auf diese Artikel, anstatt Risiken und neue Artikel einzugehen, die sich möglicherweise nicht verkaufen.

  • Vermeiden Sie es, Ihre Artikel langfristig bei Amazon zu lagern : Je länger Sie Ihre Artikel bei Amazon lagern, desto mehr monatliche Gebühren fallen an. Zusätzlich zu den oben genannten Kosten berechnet Amazon eine zusätzliche Gebühr für alle Artikel, die über ein Jahr gelagert werden. Versuchen Sie also, Ihre Produkte so schnell wie möglich zu verkaufen. Wenn sich Ihre Produkte überhaupt nicht verkaufen, können Sie sie von Amazon aus dem Lager nehmen lassen, es wird Ihnen aber eine Entfernungsgebühr (auch als Entsorgungsgebühr bezeichnet) in Rechnung gestellt. Um diese Gebühr zu vermeiden, sollten Sie Ihre Preise ändern, um sie für Kunden attraktiver zu machen. Es ist besser, den Artikel zum Selbstkostenpreis zu verkaufen, als dafür zu zahlen, dass Amazon ihn für Sie entsorgen lässt.

  • Wiederauffüllungsgebühren nutzen: Wenn einer Ihrer Kunden einen von Ihnen gekauften Artikel zurücksendet und die Rücksendung sein Verschulden ist (er benötigt den Artikel nicht mehr, er hat ihn versehentlich gekauft usw.), können Sie ihm eine Wiederauffüllungsgebühr von 20% der Kosten des Artikels in Rechnung stellen. Dies kann dazu beitragen, Ihre Lagergebühren für diesen Artikel auszugleichen.

Prozentuale Verkaufsgebühren

Die letzte Gebühr, die Sie zahlen, wenn Sie mit Amazon verkaufen, wird als Empfehlungsgebühr bezeichnet. Diese Gebühr wird Ihnen jedes Mal berechnet, wenn Sie ein Produkt auf der Plattform verkaufen. Dies ist im Wesentlichen die Provision von Amazon. Als Gegenleistung dafür, dass Sie auf ihrer Website verkaufen und Zugang zu ihrem großen Kundenstamm erhalten, nehmen sie einen kleinen Anteil von jedem Verkauf, den Sie tätigen.

Es kann zwar ärgerlich sein, einen Teil Ihres Gewinns an Amazon abgeben zu müssen, wenn Sie bedenken, zu wie vielen Kunden Sie über ihre Plattform Zugang haben, ist es den Preis, den Sie zahlen, mehr als wert. Wenn Sie nicht bereits eine große Fangemeinde haben, werden Sie auf Ihrer eigenen Website nie so viel verkaufen wie auf Amazon, daher ist die Empfehlungsgebühr ein geringer Preis.

Der Gebührenprozentsatz schwankt je nach Kategorie, in der Sie verkaufen. Machen Sie sich also mit der Gebührenstruktur vertraut, bevor Sie sich für ein Produkt zum Verkauf entscheiden.

Hier sind die Empfehlungsgebühren für einige der beliebtesten Kategorien:

  • Bücher: 15%

  • Computer: 7%

  • Elektronik-Zubehör: 15% für den Anteil des Gesamtverkaufspreises bis zu 100,00€ und 8% für jeden Anteil des Gesamtverkaufspreises über 100,00€

  • Sport & Freizeit: 15%

  • Babyprodukte (ohne Babybekleidung): 8% für Produkte mit einem Gesamtverkaufspreis von bis zu 10,00€ und 15% für Produkte mit einem Gesamtverkaufspreis von über 10,00€

  • Beauty: 8% für Produkte mit einem Gesamtverkaufspreis von bis zu 10,00€ und 15% für Produkte mit einem Gesamtverkaufspreis von über 10,00€

  • Andere Produkte: 15%

Eine vollständige Liste aller Empfehlungsgebühren von Amazon finden Sie auf Amazon Seller Central.

Tipps zur Senkung Ihrer Empfehlungsgebühren

Um Ihre Empfehlungsgebühren niedrig zu halten, müssen Sie die richtigen Kategorien für den Verkauf auswählen. Wie Sie sehen, reichen die Empfehlungsgebühren von 6% bis hin zu 96%.

Amazon Devices hat die höchsten Empfehlungsgebühren außer Garantien, daher sollten Sie diese Kategorie im Allgemeinen vermeiden. Geschenkkarten und Kleidung haben auch überdurchschnittlich hohe Gebühren, also sollten Sie es sich vielleicht zweimal überlegen, diese zu verkaufen.

Davon abgesehen können auch Kategorien mit etwas höheren Empfehlungsgebühren-Prozentsätzen wie Bücher, Haus & Garten und Küche profitabel sein.

Zusätzliche Gebühren

Es gibt ein paar andere Amazon-Gebühren, die Sie bei der Gründung Ihres Unternehmens beachten sollten.

Wenn Sie keine Informationen zum Kartoninhalt bereitstellen, werden manuelle Bearbeitungsgebühren für Versand durch Amazon anfallen. In diesem Fall sollten Sie mit diesen Gebührensätzen rechnen: 0,14 € pro Einheit für Artikel.

Um diese Gebühr zu vermeiden, müssen Sie Daten über den Inhalt des Versandkartons angeben, den Sie an über lokales Logistikzentrum verkaufen möchten.

So berechnen Sie ganz einfach Ihre Amazon FBA-Kosten

Wie Sie sehen, gibt es eine Reihe verschiedener Variablen, die sich möglicherweise auf die Gebühren auswirken können, die Sie als Amazon-Verkäufer zahlen. Aus diesem Grund kann es schwierig sein, alle oben aufgeführten Regeln anzuwenden und Ihre Gebühren genau abzuschätzen.

Glücklicherweise gibt es zwei praktische Lösungen, die Ihnen dabei helfen.

Der erste ist der AMZScout-Rechner.

  1. Um zu beginnen, installieren Sie ihn einfach und gehen Sie dann zu Amazon.de.

  2. Suchen Sie das Produkt, das Sie verkaufen möchten (oder einen ähnlichen Artikel, wenn Sie ein neues Produkt erstellen) und klicken Sie dann auf das AMZScout-Symbol in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers.

  3. Der Schätzer berechnet automatisch Ihre Lagergebühr, Erfüllungsgebühr und Empfehlungsgebühr.

Sie können auch Ihre Kosten pro Einheit, Ihre Versandkosten und andere Ausgaben eingeben, um Ihren Gewinn und Ihre Kapitalrendite abzuschätzen.

Die zweite Option ist die AMZScout Pro-Erweiterung. Es funktioniert ähnlich wie der Taschenrechner.

  1. Gehen Sie nach der Installation der Erweiterung zu Amazon.de,

  2. Navigieren Sie zu dem Produkt, das Sie verkaufen möchten,

  3. und klicken Sie dann auf das AMZScout-Symbol in der oberen rechten Ecke Ihres Browsers. Dadurch erhalten Sie Zugriff auf eine Fülle von Produktdaten.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Profit Calculator", um Ihre Versand durch Amazon-Gebühren zu berechnen, oder überprüfen Sie die anderen Ihnen verfügbaren Daten, wie z. B. monatliche Verkäufe, durchschnittlicher Verkaufsrang, durchschnittliche Bewertungen und viele historische Trends und Daten.

So verwenden Sie den AMZScout-Gewinnrechner, um die FBA-Gebühren zu schätzen
image
close

Mit der PRO Extension können Sie auch ganze Nischen analysieren. Geben Sie Keywords in die Amazon-Suchleiste ein und öffnen Sie die Erweiterung, sobald Ihre Ergebnisse angezeigt werden. Sie können Verkäufe, Bewertungen, Rang und Trends für alle dort aufgeführten Produkte analysieren. Sie können auch die Funktionen Nischen-Score und Produkt-Score verwenden, um festzustellen, ob der Verkauf einer Nische oder eines Produkts rentabel ist.

AMZScout PRO-Produktbewertung
image
close

Mit Hilfe dieser Tools können Sie schnell eine Vorschau Ihrer FBA Business Gebühren erhalten und kritische Daten analysieren, die Ihnen helfen, intelligente Entscheidungen für Ihr Unternehmen zu treffen.

Fazit

Bevor Sie sich entscheiden, ein Produkt auf Amazon zu verkaufen, müssen Sie eine Reihe von FBA-Gebühren berücksichtigen. Aber wenn Sie sich für Produkte mit niedrigen Gebühren entscheiden, sollten Sie in der Lage sein, mit dem Verkauf von Artikeln auf der Plattform gutes Geld zu verdienen.

Schauen Sie sich auch den AMZScout-Rechner und die Pro-Erweiterung an, da sie Ihnen helfen, Ihre Gebühren einfach zu berechnen, damit Sie wissen, ob ein Produkt den Verkauf wert ist.

Bundle banner DE

Schritt für Schritt lernen Sie in dem Kurs, bei Amazon zu verkaufen und sich dafür alle Tools zu holen.

KOSTENLOS TESTEN

Find your first product with a free AMZScout Trial!

Get AMZScout Now