Find Local Suppliers and Low-Risk Products to Sell on Amazon

Try the AMZScout PRO Extension to check competition levels and improve your listing

No credit card required

Die besten Verkaufsplattformen und Online-Marktplätze

by Travis F.posted on 21.02.2022

Die besten Verkaufsplattformen und Online-Marktplätze

Da sich immer mehr Menschen für ihre Einkäufe dem Internet zuwenden, ist E-Commerce zu einer großartigen Möglichkeit für Unternehmer geworden, Geld zu verdienen. Dies hat zu einer Reihe von Verkaufsplattformen geführt, darunter Websites wie Amazon und eBay, auf denen kleinere Verkäufer ihre Produkte online anbieten können.

Jede Plattform hat ihre Vor- und Nachteile, und einige Marktplätze funktionieren für bestimmte Verkäufer besser als andere, je nachdem, was Sie verkaufen. Wie wählen Sie also das richtige für Ihr Unternehmen aus?

In diesem vollständigen Leitfaden führen wir Sie durch alle Plattformen, um Ihnen dabei zu helfen, herauszufinden, auf welchem ​​​​Online-Marktplatz Sie am besten verkaufen können.

Welche Kriterien sollten Sie bei der Auswahl eines Marktplatzes beachten?

Bevor wir damit beginnen, jede einzelne Plattform aufzuschlüsseln, ist es eine gute Idee, festzulegen, welche Kriterien Sie haben sollten, wenn Sie bestimmen, wo Sie Ihre Produkte einstellen möchten.

Hier sind die wichtigsten Dinge, die Sie beachten sollten:

  • Einfache Eingabe: Wie einfach ist es, sich anzumelden und Ihre Artikel auf der Website einzustellen? Sie sollten übermäßig komplizierte Plattformen vermeiden, da dies wertvolle Zeit verschwendet.

  • Kosten und Gebühren: Jeder Marktplatz erhebt eine Gebühr für die Nutzung seiner Dienste. Je niedriger die Gebühr, desto mehr Gewinn bleibt Ihnen nach dem Verkauf Ihrer Produkte.

  • Erfüllung und Versand: Sobald Sie einen Artikel verkauft haben, müssen Sie ihn an den Kunden versenden. Einige Plattformen bieten Dienste an, die Ihnen dabei helfen.

  • Wachstumspotenzial: Sie sind abhängig von der Plattform, auf der Sie für Ihre Kunden verkaufen. Je beliebter sie ist, desto mehr Verkäufe werden Sie wahrscheinlich erzielen. Wählen Sie also einen Marktplatz, der das Potenzial hat, auch in Zukunft weiter zu wachsen.

Ok, nachdem alles gesagt ist, fangen wir an, uns jede Plattform anzusehen und wie sie in jedem der oben aufgeführten Bereiche abschneidet.

Amazon

What Are the Best Online Marketplaces to Sell On hero amazon
image
close

Amazon ist bei weitem der größte Online-Marktplatz, der Verkäufern zur Verfügung steht, und so ziemlich die Definition einer erfolgreichen E-Commerce-Website. Jeder hat schon davon gehört, und das ist wahrscheinlich der erste Ort , der Ihnen einfällt, wenn Sie daran denken, Ihre Artikel zu verkaufen.

Vorteile

  • Sehr beliebt: Amazon hat mit Abstand die meisten Kunden aller verfügbaren Plattformen. Tatsächlich finden fast 50% aller E-Commerce-Verkäufe auf Amazon statt. Das bedeutet, dass Ihre Einträge große Mengen an organischem Traffic generieren werden.

  • All-in-One-Marktplatz: Sie können praktisch alles auf Amazon verkaufen, einschließlich Bücher, Modeartikel, Kleidung, Möbel und mehr.

  • Großartig für Anfänger: Der Einstieg bei Amazon ist schnell und einfach, was es zu einer großartigen Option für Leute macht, die neu im Online-Verkauf sind.

  • Amazon FBA: Das FBA-Programm ermöglicht es Verkäufern, ihre Produkte zur Lagerung an Amazon zu versenden. Amazon verpackt und versendet Ihre Artikel dann an Ihre Kunden, wenn sie verkauft werden.

  • Viele hilfreiche Tools: Es gibt eine Reihe von Tools, die Ihnen helfen, großartige Produkte zu finden, die Sie verkaufen und ein erfolgreiches Amazon-Geschäft aufbauen können. Wir empfehlen die PRO-Erweiterung und die Product Database von AMZScout für alle, die auf der Plattform verkaufen möchten (beide sind in einer kostenlosen Testversion verfügbar). Diese Apps helfen Ihnen, profitable Produkte zu finden und Daten wie Verkäufe, Bewertungen, Rankings, Trends und mehr zu analysieren.

AMZScout PRO Extension for Chrome
image
close

Nachteile

  • Hohe Gebühren: Amazon bietet viele Vorteile, aber Sie müssen für diese Vorteile bezahlen. Die Plattform erhebt im Vergleich zu anderen Plattformen recht hohe Gebühren, was aber durch die höhere Kundenzahl wettgemacht werden sollte.

  • Wettbewerb: Es gibt viele Kunden auf Amazon, aber es gibt auch viele andere Händler, was zu sehr hoher Konkurrenz führt. Wenn Sie jedoch Tools wie die Pro Extension von AMZScout verwenden, sollten Sie in der Lage sein, Nischen zu finden, die weniger Wettbewerb haben.

AMZScout PRO banner v2

Find High-Demand and Low-Competition Products to Sell

TRY FOR FREE

Find High-Demand and Low-Competition Products

TRY for Free Now

eBay

ebay What Are the Best Online Marketplaces to Sell On
image
close

eBay ist seit 1995 im Geschäft und damit eine der ältesten E-Commerce-Sites im Internet. Es ist immer noch sehr beliebt bei Käufern und Verkäufern, aber ist es das Richtige für Ihr Unternehmen?

Vorteile

  • Gutes Verkehrsaufkommen: Obwohl es nicht so viele Kunden wie Amazon hat (niemand kommt an das heran), ist eBay immer noch eine der meistbesuchten Websites im Internet, was bedeutet, dass Sie es viele Käufer für Ihre Artikel geben wird.

  • Interne Tools: Während Amazon viele Tools von Drittanbietern zur Verfügung stellt, bietet diese Plattform nicht viel an eigenen Tools. eBay bietet jedoch eine Reihe von Tools an, darunter Shop Analytics und Seller Success Resources. Sie müssen dafür extra bezahlen, aber es ist gut, dass sie verfügbar sind.

  • Internationaler Verkäufer: Die Plattform ist weltweit verfügbar. Egal, ob Sie in Deutschland, Japan, Indien, den USA oder anderswo leben, es ist für Sie und Ihre Kunden einfach, darauf zuzugreifen.

  • Langlebigkeit: eBay gibt es schon sehr lange und war eine der ersten Seiten, die eine Verkaufsplattform anbot.

Nachteile

  • Kunden erwarten niedrigere Preise: eBay begann als Auktionsseite, was dazu geführt hat, dass viele ihrer Kunden dort nach billigen Artikeln suchen.

  • Keine Versand- und Lageroptionen: eBay hat kein Fulfillment-Programm, daher müssen Sie alle Ihre Produkte selbst versenden.

Shopify

shopify What Are the Best Online Marketplaces to Sell On
image
close

Shopify ist eine E-Commerce-Plattform, die von Verkäufern verwendet werden kann, um Produkte auf ihren eigenen Websites zu verkaufen. Wenn Sie Ihren eigenen Online-Shop eröffnen möchten, ist diese Option möglicherweise die Richtige für Sie.

Vorteile

  • Niedrigere Gebühren: Da Sie auf Ihrer eigenen Website verkaufen, zahlen Sie viel niedrigere Gebühren als auf Websites wie Amazon und eBay.

  • Verkaufen Sie auf Ihrer Website: Mit Shopify können Sie Ihren eigenen Online-Shop unter Ihrem eigenen Namen entwerfen, was Ihnen helfen kann, eine einzigartige Marke für Privatverkäufer zu gestalten.

  • Einfach zu bedienen: Shopify ist bekannt für seine Benutzerfreundlichkeit. Sobald Sie Ihre Website installiert haben, ist es sehr benutzerfreundlich.

Nachteile

  • Kein integrierter Kundenstamm: Da Sie auf Ihrer eigenen Website verkaufen, liegt es an Ihnen, den Verkehr auf Ihre Produktseiten zu lenken. Dies bedeutet oft, viel Geld für digitale Werbung auszugeben, um Kunden zu gewinnen.

  • Sie müssen Ihre Produkte selbst versenden: Auch hier sind Sie für alles verantwortlich, da Sie in Ihrem eigenen Shop verkaufen. Dies umfasst das Verpacken und Versenden von Artikeln an Kunden.

Etsy

etsy  What Are the Best Online Marketplaces to Sell On
image
close

Etsy ist ein neuerer Online-Marktplatz, der sich auf handgefertigte, handwerkliche und Vintage-Artikel konzentriert. Es ist spezialisierter als Websites wie Amazon und eBay, die je nach dem, was Sie verkaufen, gut oder schlecht sein können.

Vorteile

  • Ideal für handgemachte Artikel: Wenn Sie nach einem Ort suchen, an dem Sie Ihre eigenen handgemachten Artikel verkaufen können, ist dies der richtige Ort für Sie. Diese Art von Artikeln wird sich auf Etsy viel besser verkaufen, da die Leute dort speziell nach solchen Sachen suchen.

  • Marketing-Tools: Etsy bietet Verkäufern eine Reihe von Marketing-Tools. So können Sie ganz einfach Gutscheincodes für Ihre Kunden erstellen und Ihre Produkte auf der Website bewerben.

  • Einfacher Einstieg: Die Registrierung als neuer Verkäufer ist schnell und einfach und Sie können Ihr Online-Geschäft innerhalb einer Stunde zum Laufen bringen.

Nachteile

  • Begrenzte Produktkategorien: Aufgrund des Fokus auf lokale Handwerksprodukte steht eine begrenzte Anzahl von Produktkategorien zur Auswahl. Wenn Sie also eine breite Palette von Produkten verkaufen möchten, ist Etsy keine gute Wahl.

  • Hohe Gebühren: Etsy hat sehr hohe Gebühren, sogar höher als Amazon, was Ihre Gewinne wirklich schmälern kann.

Facebook-Marktplatz

facebook What Are the Best Online Marketplaces to Sell On
image
close

Es scheint, als ob jeder momentan versucht, in den E-Commerce einzusteigen, und dazu gehört auch der Social-Media-Gigant Facebook. So schneiden sie im Vergleich zu anderen Marktplätzen ab:

Vorteile

  • Keine Einstellungsgebühren: Im Gegensatz zu den meisten anderen Marktplätzen erhebt Facebook keine Einstellungsgebühr für Ihre Produkte (obwohl sie immer noch eine Provision von 5% auf jeden Verkauf einnehmen).

  • Einfache Anmeldung: Sie haben wahrscheinlich bereits ein Facebook-Konto, was bedeutet, dass Sie Ihren Facebook-Marktplatz bereits zur Hälfte eingerichtet haben.

Nachteile

  • Weniger Kunden: Während viele Leute Facebook nutzen, gehen die meisten Leute nicht dorthin, um Dinge zu kaufen. Facebook ist noch neu im E-Commerce, daher kann es eine Weile dauern, bis man wirklich einen soliden Kundenstamm aufgebaut hat.

  • Hauptsächlich für gebrauchte Artikel: Der Facebook-Marktplatz wird hauptsächlich als Ort verwendet, an dem Menschen Gebrauchtes verkaufen, das sie nicht mehr benötigen, was bedeutet, dass die meisten Leute dorthin gehen, um nach Angeboten und günstigen Waren zu suchen. Dies macht es nicht zu einem großartigen Ort, um neue Artikel zu verkaufen.

So starten Sie mit dem Online-Verkauf

Also, was kommt als nächstes, nachdem Sie sich für eine Verkaufsplattform entschieden haben, auf der Sie verkaufen möchten? Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen den Einstieg erleichtern:

  1. Beschaffen Sie Ihre Produkte: Um Online-Verkäufer zu werden, müssen Sie Artikel verkaufen. Wenn Sie über genügend Kapital verfügen, ist die beste Strategie, bei Großhandelsunternehmen, Herstellern und anderen B2B-Verkäufern einzukaufen. Alibaba ist auch ein großartiger Ort, um Artikel zu finden, da es eine Reihe chinesischer Lieferanten gibt, von denen Sie Produkte beziehen können.

  2. Erstellen Sie ein Geschäftsmodell: Entscheiden Sie, was Sie verkaufen und wie Sie es verkaufen möchten. Auf welche Nische werden Sie sich spezialisieren? Werden Sie auf Ihrer eigenen Website verkaufen oder einen Online-Marktplatz nutzen? Wie werden Sie Ihre Bestellungen ausführen? Es ist eine gute Idee, diese Dinge im Voraus festzulegen.

  3. Erstellen Sie Ihre Angebote: Wo immer Sie sich entscheiden, Ihre Produkte zu verkaufen, stellen Sie sicher, dass Ihre Angebote optimiert sind. Erwägen Sie, freiberufliche Autoren einzustellen, die sich auf Produktbeschreibungen spezialisieren.

  4. Holen Sie sich die richtigen Tools: Software-Tools wie die PRO-Erweiterung und die Product Database von AMZScout können einen großen Unterschied machen und Ihnen helfen, die Rentabilität Ihres Unternehmens zu steigern.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten bei Online-Marktplätzen. Aber wenn Sie die richtigen Kriterien verwenden und recherchieren, werden Sie in der Lage sein, eine Plattform zu finden, die für Sie und Ihr Unternehmen geeignet ist.

Bundle banner DE

Schritt für Schritt lernen Sie in dem Kurs, bei Amazon zu verkaufen und sich dafür alle Tools zu holen.

KOSTENLOS TESTEN

Finden Sie Ihr erstes Produkt mit einem kostenlosen AMZScout

KOSTENLOS TESTEN